Newsticker

Montag, 10. November 2008

Agent verhaftet

Siena (dpo) - Kurz nach der Verfolgungsjagd zu Beginn des neuen James-Bond-Streifens "Ein Quantum Trost" wurde Daniel Craig in Siena (Norditalien) festgenommen. Offensichtlich war seine Lizenz zum Töten schon 2002 abgelaufen. Somit waren alle Morde und Totschläge in "Casino Royale" (2005) nicht rechtens.
Grund dafür ist wohl ein Missverständnis bei der Übergabe des Staffelstabes zwischen Daniel Craig und dem vorherigen Bond Pierce Brosnan, welcher seine Lizenz zum Töten meistens schon mehrere Monate vor ihrem Ablauf verlängert hatte. Viele Besucher des Filmes, der kaum länger als 007 Minuten dauert fordern jetzt ihr Geld zurück. Der Feuilleton-Chef von Der Postillon meint dazu: Bester Bond aller Zeiten.
ssi; Foto (NYTrotter): Da hatte er noch gut lachen: Craig vor seiner Festnahme.



Kommentare einblenden

Reklame