Newsticker

Mittwoch, 5. November 2008

Vieraugenfeindlichkeit


Wiesbaden (Hessen), Wasilia (Alaska) (dpo) - Schlechte Zeiten für Politikerinnen mit Brille. Innerhalb von nur zwei Tagen wurden mit Andrea Ypsilanti (KPD, wir berichteten) und Sarah Palin (Rep) zwei schillernde Politfiguren mit Sehhilfe von der Bühne gefegt. Dabei ähneln sich die Umstände in beiden Fällen frappierend: Die beiden Augengläser tragenden Volksvertreterinnen traten für rote Parteien an und mussten sich jeweils einem Schwarzen geschlagen geben. Ob Staatsleute weiblichen Geschlechts Konsequenzen ziehen und fortan auf ihre "Nasenfahrräder" verzichten werden, bleibt abzuwarten. ssi; Foto: www.freedigitalphotos.net