Newsticker

Samstag, 22. November 2008

BND-Terror


Beim BND werden Bomben noch handgemacht
Berlin/Pristina (dpo) - Bereits am Mittwoch waren drei Deutsche im Kosovo festgenommen worden. Brisant dabei: Dem - verglichen mit dem Postillon - eher unwichtigen "Spiegel" zufolge handelt es sich bei den Verhafteten um BND-Agenten. Die kosovarischen Ermittler verdächtigen die Beamten, an einem Anschlag auf die EU-Vertretung in Pristina beteiligt gewesen zu sein.
Damit erklärt sich nun endlich, warum Innenminister Wolfgang Schäuble derart vehement auf die Durchsetzung des BKA-Gesetzes drängt (wir berichteten). Nur das BKA wäre imstande, den Bundesnachrichtendienst so lückenlos zu überwachen, dass er nicht auch in Deutschland Anschläge durchführt. Aufgrund der neuen Nachrichtenlage sollte nun der Widerstand im Bundesrat schnell in sich zusammenfallen.
ssi