Newsticker

Freitag, 21. November 2008

Wehrhafte Demokratie

Berlin (dpo) - Da das BKA-Gesetz im Bundesrat voraussichtlich abgelehnt werden wird, hat Wolfgang Schäuble nun die Abstimmungsregeln kritisiert und eine Änderung angemahnt. Beobachter sind sich einig, dass der Innenminister noch verhältnismäßig milde reagiert. Immerhin könnte er auch den Bundesrat von Polizeitruppen stürmen lassen und das gewünschte Ergebnis erzwingen. Seine Verbissenheit gibt allerdings auch Anlass zu medizinischer Sorge. Unabhängig voneinander äußerten mehrere Koryphäen auf dem Gebiet der Proktologie Bedenken, Schäuble "habe den Arsch offen".
ssi; Foto: Dramatisierung



Kommentare einblenden