Newsticker

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Blindes Vertrauen


Katzen in Säcken werden häufig gegen Sackratten eingesetzt.
Buxtehude (dpo) - Der Buxtehuder Willie Klawuffke hat heute Morgen die Katze im Sack gekauft und ist - entgegen landläufiger Erwartungen - vollauf zufrieden. "Alle haben mir abgeraten, weil ich ja nicht wüsste, was ich bekomme, aber ich finde, man muss im Leben auch mal was riskieren", führt der 42-jährige Elektrotechniker fröhlich aus.
Tatsächlich handelt es sich bei dem frisch erworbenen Stubentiger um einen gut gepflegten bereits sterilisierten Persermischling. Der stolze Neukatzenbesitzer betont aber: "Ich hätte mich auch mit einem weniger edlen oder gar dreibeinigen Tier abgefunden. Man darf nicht zu viel erwarten, wenn man die Katze im Sack kauft. Die sind ja nicht ohne guten Grund in der Regel deutlich billiger als sacklose Katzen."
Stolz fügt der Felinenfreund hinzu: "Der schönste Moment ist ja immer noch, wenn man die Katze endlich aus dem Sack lassen kann. Ich bin übrigens pädophil." Auch Der Postillon gratuliert zum Schnäppchen.
ssi



Kommentare einblenden

Reklame