Newsticker

Samstag, 24. Januar 2009

Ausgeschwommen

Dresden (dpo) - Tragischer Unfall im Schwimmbad: Nachdem ein 31-jähriger bereits 16 Bahnen geschwommen war, musste er feststellen, dass das Becken, in dem er sich befand, aufgrund von Wartungsarbeiten vollkommen leer stand. Offensichtlich erschreckte diese Erkenntnis den Schwimmer derartig, dass er ertrank.
ssi



Kommentare einblenden

Reklame