Newsticker

Samstag, 17. Januar 2009

Passivität lohnt sich

Profitieren von ihren rauchenden Sitznachbarn: Nichtraucher
Berlin (dpo) - Es ist allgemein akzeptiert, dass Raucher cool sind. Eine neue von Philip Morris finanzierte Studie der Freien Universität Berlin hat jetzt ergeben, dass sich dieser Effekt nicht allein auf den Rauchenden beschränkt. Auch Passivrauchen kann zu Coolheit führen. Messungen haben ergeben, dass ein Nichtraucher in Gesellschaft eines Rauchers deutlich cooler wirkt als alleine oder zusammen mit anderen Nichtrauchern. Folgt man der Studie, sind die scharfen Rauchergesetze in Deutschland völlig kontraproduktiv und berauben viele Rauchabstinenzler der Chance, einen Sexualpartner zu finden, der cooler ist als sie selbst.
ssi



Kommentare einblenden

Reklame