Newsticker

Dienstag, 3. Februar 2009

Besser nicht entschuldigen

Berlin, Rom (dpo) - Bahnchef Hartmut Mehdorn hat sich dem Druck der Öffentlichkeit gebeugt: In einem Mitarbeiterschreiben wandte er sich an die Beschäftigten der Bahn und räumte Fehler ein (wir berichteten). Führende Astrophysiker befürchten jetzt allerdings, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel einen fatalen Fehler begangen haben könnte, als sie Papst Benedikt XVI. zu einer Klarstellung in der Holocaust-Angelegenheit aufforderte (wir berichteten).
Sollten sich nämlich, so die Befürchtung der Wissenschaftler, tatsächlich zwei uneinsichtige Alphamännchen wie Benedikt XVI. und Hartmut Mehdorn an ein und dem selben Tag für etwas entschuldigen, dann wäre dies derartig unrealistisch, dass es zu einem Riss im Logikfeld des Universums kommen könnte, der wiederum unweigerlich den Weltuntergang herbeiführen würde.
Sollten Sie diese Zeilen im Augenblick lesen, dann bedeutet das, dass der Papst sich bis jetzt noch nicht zu der Angelegenheit geäußert hat. Hoffen wir, dass es dabei bleibt.
ssi



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger