Newsticker

Dienstag, 24. Februar 2009

Dax unter 4000 - Die Reportage

Frankfurt (dpo) - Es geht rasant bergab an den Börsen: Die Talfahrt des Dax lässt auch Rainer und seinen Freunden keine Ruhe. Er, Marko, Erika und der Bärtige, dessen Namen keiner weiß, sitzen jeden Tag auf einer Bank im Rebstockpark. Dort reden die Obdach- und Arbeitslosen den lieben langen Tag über Gott und die Welt. "Mit einem Dax-Wert von unter 4000 wurde eine psychologisch wichtige Marke gerissen und das macht die Anleger nervös. Man darf dabei aber nicht vergessen, dass das vor allem mit der Talfahrt des US-Index Dow Jones zusammenhängt", erklärt Rainer und nimmt einen tiefen Zug aus einem Fläschchen Chantré. "Ich habe bei der aktuellen Diskussion Angst, dass unsere Leistungsträger mit ihren üppigen Boni immer mehr an Ansehen verlieren. Wenn uns jetzt einer aus der Krise boxen kann, dann die." Erika mit dem aufgequollenen Gesicht nickt zustimmend und der Bärtige, dessen Namen keiner weiß, meint stoisch: "Ba, ba, babawuiiiii!"
ssi; Foto: Findet auch, dass sich Leistung wieder lohnen muss: Bärtiger, dessen Namen keiner weiß



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger