Newsticker

Freitag, 6. Februar 2009

Postillon-Redakteur tot

Hamburg (dpo) - Furchtbar: Gleich als ich die ersten Worte dieses Artikels mit dem unheilvollen Titel "Postillon-Redakteur tot" zu schreiben begann, wurde ich von einer kurzen, aber heftigen Herzattacke darniedergestreckt und starb auf der Stelle. Dadurch wurde mir klar, dass sich dieser Artikel um mich selbst drehen würde. Eine Autopsie übrigens sollte später ergeben, dass ich eine Erkältung verschleppt hatte und außerdem das Rauchen viel früher hätte aufgeben sollen. Dass ich diesen Artikel nach meinem plötzlichen Ableben überhaupt noch fertig stellen konnte, erklärten die Gerichtsmediziner später damit, dass mein lebloser Körper - wie man häufig im TV sehen und in Büchern lesen kann - noch einige reflexartige Muskelzuckungen vollzog.
ssi



Kommentare einblenden