Newsticker

Samstag, 21. März 2009

Autobiographie verlegt

Potsdam (dpo) - Die mit Spannung erwarteten Memoiren des Amnesiekranken Werner Sobtschek werden wohl nie erscheinen. Der 54-jährige Mann, der jedwede Erinnerung bis zu seinem schweren Autounfall im Februar 2009 verloren hatte und seitdem an seiner Lebensgeschichte schrieb, hat das 1200 Seiten starke Manuskript verlegt und kann es nicht mehr finden.
ssi; Foto: Spurlos verschwunden - so stellt sich der Postillon-Zeichner das Manuskript vor.



Kommentare einblenden