Newsticker

Sonntag, 1. März 2009

Haidere Aussichten für VW

Wolfsburg, Klagenfurt/Österreich (dpo) - Volle Auftragsbücher für den Autobauer Volkswagen: Nachdem sich bei der Landtagswahl in Kärnten ein deutlicher Sieg für das BZÖ, die Partei des tödlich verunglückten Rechtspopulisten Jörg Haider, abzeichnet, ist die Nachfrage nach dem Modell Phaeton sprunghaft gestiegen.
Alle im deutschen Bundestag vertretenen Parteien hätten sich spontan dazu entschieden, ihren Spitzenkandidaten als Dienstwagen einen VW Phaeton zu stellen, erklärte ein Sprecher von Volkswagen gegenüber dem Postillon. Dies liege wohl vor allem an der schnittigen Optik und dem luxuriösen Interieur des Modells (z.B. Wodkabecherhalter).
ssi; Foto: Wirkt sich positiv auf Wahlergebnisse aus: VW Phaeton.

Aus dem Postillon-Archiv:
Der Volkswagen wird 60 - oder 72




Kommentare einblenden