Newsticker

Mittwoch, 18. März 2009

Ölwirtschaftsminister

Washington D.C./USA (dpo) - Smarter Jungadliger im Pech: Nach einem langen Verhandlungsmarathon in der US-Hauptstadt wollte sich Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) bei einem Spaziergang an der malerischen Ostküste erholen. Unglücklicherweise wurde er dort von einer Gruppe von Greenpeace-Aktivisten bemerkt, die das Haupthaar des jungen Wirtschaftsministers - trotz heftiger Widerworte - liebevoll mittels Seifenlauge und Zahnbürsten vom Ölschlick befreiten und ihn anschließend zurück ins Meer warfen.
ssi; Foto: Kann leider schwimmen: zu Guttenberg.



Kommentare einblenden