Newsticker

Dienstag, 3. März 2009

U-Bahn entwendet

Hamburg (dpo) - Dreister Diebstahl: In Hamburg haben Unbekannte eine U-Bahn der U1 entwendet. Bei einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd mit der Polizei kreuz und quer durch die Stadt entstanden hohe Sachschäden (umgefahrene Obststände, über die Straße getragene Glasscheiben etc.) und etwa 80 Passagiere kamen an ihre Zielstationen. Anschließend gelang es den U-Bahn-Entführern, die Hansestadt gen Osten zu verlassen und dabei alle Verfolger abzuschütteln.



Ein Polizeisprecher erklärte gegenüber dem Postillon, man vermute die Diebe auf dem Weg in Richtung Polen, um die U-Bahn aus dem Besitz der Hamburger Hochbahn AG auf dem großen U-Bahn-Schwarzmarkt von Stettin nach Russland zu verkaufen. Man könne daher jetzt nur noch auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung setzen. Weiterhin wird dazu aufgerufen, die entführte U-Bahn nicht ohne gültigen Fahrausweis zu nutzen.
ssi; Foto: Spurlos verschwunden: Die U1 nach Ohlsdorf.

Aus dem Postillon-Archiv:
ICE, ICE, Baby



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger