Newsticker

Freitag, 24. April 2009

Keine Einschränkung des Waffenrechtes

Berlin (dpo) - Obwohl der Amoklauf von Winnenden nicht lange zurückliegt, ist es bislang noch zu keiner Einigung bei der Einschränkung des Waffenrechts gekommen. Die taz legt nahe, dass die Regierung die Schützenlobby nicht unnötig reizen wolle. "Dies ist nur zu verständlich", erklärte ein Szenekenner gegenüber dem Postillon, "diese Typen sind ja auch bis an die Zähne bewaffnet!"

ssi; Foto (adamsguns): Hat starke Argumente für die Durchsetzung ihrer Interessen: die Schützenlobby.

Waffen im Postillon-Archiv:
Nachwuchs gesucht



Kommentare einblenden

Reklame