Newsticker

Mittwoch, 29. April 2009

Häftlinge erhalten lebenslänglich Hausverbot nach Schlägerei

Bautzen (dpo) - Konsequent: Nach einer Schlägerei zwischen Horst Wonzke und Hagen Feulner auf dem Gefängnishof der Justizvollzugsanstalt Bautzen ließ Gefängnisdirektor Peter Kleefeld die beiden Häftlinge kurzerhand vor die Tür setzen und erteilte ihnen lebenslanges Hausverbot. "Strafe muss sein. Sonst lernen es diese Halunken nie", rechtfertigte Kleefeld sein beherztes Handeln gegenüber dem Postillon.
Für die beiden obdachlosen Sträflinge, die noch jeweils vier Jahre wegen schwerer Körperverletzung absitzen müssen, könnte es sich indes schwierig gestalten, eine neue Haftanstalt zu finden. Denn derlei Fehlverhalten spricht sich schnell herum.
ssi; Foto: Stehen außen am Gitter und wollen rein: Wonzke (links) und Feulner.



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger