Newsticker

Samstag, 18. April 2009

Merkel lässt Bushido abblitzen

Berlin (dpo) - Der sympathische Rapper Bushido hat in einem Interview mit der Modezeitschrift InStyle erklärt, dass er mit Angela Merkel "allein aufgrund ihres Status Sex haben würde".
Jetzt hat sich auf Anfrage des Postillons die Bundeskanzlerin selbst dazu geäußert: "Das klingt durchaus verlockend", so die Staatschefin. "Aber seit Herr Bushido 2004 das Label "Aggro Berlin" verlassen hat, hat er für mich deutlich an Sex Appeal verloren. Der Gangsta-Rappa sollte erst wieder den Flow seines Albums Carlo, Cokxxx, Nutten (2002) erreichen, dann lasse ich mit mir reden." Außerdem, so Merkel, habe ihr Ehemann Joachim Sauer (59) morgen Geburtstag.

ssi; Foto rechts (א (Aleph): Hat offensichtlich gerade ihre Wahlperiode: Angela Merkel; Foto links (Ghetto Gentleman): Auf Brautschau: Bushido.

Bushido im Postillon-Archiv:
Kein guter Junge

Musik im Postillon-Archiv:
Federico! Lalalalalalalalalala
Aus für die Bremer Stadtmusikanten
Mauli für Deutschland



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger