Newsticker

Montag, 6. April 2009

Rastafari aus jüdischer Gemeinde verstoßen

Hamburg (dpo) - Berichten der Tageszeitung taz zufolge hat Hamburgs jüdische Gemeinde ihren ehemaligen Vorsitzenden Andreas C. Wankum wegen "arglistiger Täuschung" über seine Religionszugehörigkeit ausgeschlossen. Die jüdischen Vorfahren, auf die er sein Judentum begründete, hätten angeblich nie existiert.
Wankum ist entsetzt: "Das machen die nur, weil ich Afrikaner bin. Meine Brüder von der Initiative schwarzer Menschen in Deutschland werden mich sicherlich mit offenen Armen empfangen!"
ssi; Foto: Andreas Jamal Malcom Wankum.