Newsticker

Donnerstag, 2. April 2009

Riesige Würfel verwüsten Wohngebiet

Monopolis (dpo) - Zum vierten Mal innerhalb weniger Stunden haben zwei gigantische Würfel eine Schneise der Vernichtung in zwei Straßenzüge von Monopolis geschlagen.
Drei Häuser der Elisenstraße und ein Hotel in der Chausseestraße wurden durch die schiere Gewalt der beiden Hexaeder umgeworfen - zudem wurde ein dazwischen liegendes Ereignisfeld fast völlig verwüstet.
Zwar konnten die Gebäude rasch wieder aufgerichtet werden, doch der Eigentümer, ein in einem winzigen Automobil sitzender Mann mit Zylinder, fürchtet, dass die Grundstückspreise und Mieten fallen könnten, wenn sich derartige Vorfälle wiederholen und fordert deswegen: "Wir brauchen Würfelschutzwälle oder etwas in der Art. Durch die Nähe zum örtlichen Gefängnis sind wir hier ohnehin benachteiligt - auch wenn die Sträflinge zum Glück in die andere Richtung entlassen werden. Klar ist: Wir können jetzt wieder bei Los anfangen."
ssi; Foto: Hofft, dass sich die feinen Leute aus der Schlossallee bald etwas einfallen lassen: Mann mit Zylinder.



Kommentare einblenden