Newsticker

Samstag, 4. April 2009

Tödlicher Medikamentenversuch

Leverkusen (dpo) - Wie erst jetzt bekannt wurde, führte der Pharmakonzern Bayer im letzten Monat einen Medikamentenversuch durch, bei dem es darum ging, ein neues wirkungsloseres Placebo für Hypochonder zu entwickeln. Eine der beiden Gruppen mit freiwilligen Testhypochondern bekam das neue Placebo verabreicht, während die andere Gruppe lediglich ein Placebo verabreicht bekam - mit dramatischen Folgen: In beiden Gruppen sind jeweils drei der Testpatienten an gänzlich unmöglichen Nebenwirkungen verstorben, die übrigen Versuchsteilnehmer befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt noch auf der Intensivstation und verlangen Medikamente.
ssi; Foto (Matthias Sebulke (User:Mattes)): Wirkungsloses Placebo aus reinem Zucker.



Kommentare einblenden