Newsticker

Samstag, 9. Mai 2009

Der Postillon und die "Germanische Neue Medizin"

(dpo) - Große Ehre für Deutschlands größte Tageszeitung! Die sympathischen Antisemiten der "Germanischen Neuen Medizin*" loben in einem leicht wahnsinnigen Artikel über die Schweinegrippe unter anderem auch den Postillon (WHO: So verbreitet sich die Schweinegrippe). Dieser bringt die Thematik aus Sicht der Neuen Mediziner "auf den Punkt"**.
Doch was ist dran an der GNM? Die hauseigene medizinische Abteilung des Postillons hat eine Studie durchgeführt, die belegt, dass Krankheiten mit Hilfe der "Germanischen Neuen Medizin" tatsächlich weitaus effektiver besiegt werden können als durch die klassische Schulmedizin. Dies geschieht zwar nicht aufgrund der sogenannten "5 biologischen Naturgesetze", sondern durch das verfrühte Dahinscheiden verzweifelter Patienten, die in der Hoffnung auf Heilung auf herkömmliche Behandlungsmethoden verzichtet haben. Dafür fallen die lästigen Nebenwirkungen herkömmlicher Medikamente weg.
ssi, jsi; Foto: Endlich heilbar dank der GNM: Krebs.

*Die Germanische Neue Medizin (GNM, vormals Neue Medizin) ist eine medizinisch unwirksame Behandlungsideologie, die seit 1981 vom ehemaligen Arzt Ryke Geerd Hamer propagiert wird. Hamer wurde am 8. April 1986 die ärztliche Zulassung (Approbation) entzogen. Er war wegen fortgesetzten illegalen Praktizierens und Betrugs mehrfach in Deutschland und Frankreich in Haft. Im Jahr 1995 erregte der Fall des österreichischen Mädchens Olivia Pilhar Aufsehen, deren Eltern die Therapie einer Krebserkrankung zugunsten Hamers Methoden verweigerten. Erst nach Entzug der Erziehungsberechtigung konnte die Sechsjährige erfolgreich behandelt werden. Hamer vertritt in Verbindung mit seiner Lehre auch antisemitische Positionen, die er im Rahmen von Verschwörungstheorien äußert. (Quelle: Wikipedia)

**Die GNM glaubt nicht an Ansteckungen. Jede Krankheit entsteht demnach aus einem seelischen Konflikt.

Nachtrag 11.5.2009:
Mittlerweile findet die Neue Medizin den Postillon nicht mehr so gut:
"Anmerkung: Neuerdings bezeichnet der besagte Postillon diese unsere Seite als antisemitisch und bezeichnet diesen Artikel als wahnsinnig. Begründet wird dies mit einem Wikipediazitat, das nichts mit dem Inhalt dieser Seite zu tun hat.
"