Newsticker

Freitag, 12. Juni 2009

Der Postillon fliegt nach Thailand

Hamburg, Bangkok/Thailand (dpo) - Aufgemerkt, aufgemerkt! Die gesamte Chefredaktion des Postillons verreist für drei Wochen nach Thailand und lässt sich dort die Sonne auf den Pelz brennen (und sucht nach billigen Arbeitskräften). In dieser Zeit wird der Nachrichtenstrom in Deutschlands führender Tageszeitung deutlich dünner.
Viele Leser fragen jetzt panisch: "Was soll ich tun? Wozu noch leben? Und wieso zum Teufel können die meine Gedanken lesen?"
Der Postillon empfiehlt, tief durchzuatmen und sich an folgende einfache Regeln zu halten:

1. Ca. zwei- bis dreimal die Woche wird der stellvertretende Red. Artikel einstellen. Es lohnt sich also weiterhin, täglich vorbeizuschauen.
2. Mit einem Feedabonnement wissen Sie überhaupt immer, wann es Neues gibt.
3. Blättern und stöbern Sie in unseren umfangreichen Archiven. Lernen Sie dabei den kleinen Timmy schätzen und lieben oder finden Sie heraus, was die Wurzel allen Übels ist.
4. Besuchen Sie, um auf dem Laufenden zu bleiben unsere amerikanische Partnerzeitung "The Onion".
5. Lassen Sie sich für drei Wochen in ein künstliches Koma versetzen.

Ab dem 4. oder 5. Juli gibt es hier an dieser Stelle dann wieder täglich ehrliche Nachrichten, und zwar unabhängig, schnell und seit 1845 - garantiert ohne Schokolade.
ssi; Fotos: Wieimmerwikipedia.de



Kommentare einblenden