Newsticker

Freitag, 24. Juli 2009

Glos hadert

Schweinfurt (dpo) - Der Bundestagsabgeordnete Michael Glos ist verärgert. "Ich bereue heute", erklärte der CSU-Spitzenpolitiker gegenüber dem Postillon, "dass ich am 9. Februar 2009 als Wirtschaftsminister zurückgetreten bin."
Hätte er diesen Schritt damals nicht vollzogen und stattdessen noch acht Monate gewartet, so der Unterfranke weiter, dann wäre er heute der beliebteste Spitzenpolitiker Deutschlands und nicht etwa sein Nachfolger Karl-Theodor zu Guttenberg.
ssi; Foto: Kurz nach seinem Rücktritt ging es aufwärts: Ex-Minister Michael Glos.



Kommentare einblenden

Veranstaltungshinweis