Newsticker

Dienstag, 21. Juli 2009

Prostituierte erhebt schwere Vorwürfe gegen Berlusconi

Rom (dpo) - Wieder neue Sexgerüchte um den italienischen Ministerpräsidenten! Eine landesweit bekannte Edel-Hure teilte gestern mit, Silvio Berlusconi habe nie eine Affäre mit ihr gehabt.
Diese schweren Anschuldigungen könnten dem Image des "Cavaliere" laut Expertenmeinung nachhaltig schaden.
Berlusconi selbst wehrte die Vorwürfe als "Verschwörung" gegen sich ab und bezeichnete sie als gegenstandslos. Selbstverständlich habe er auch mit dieser Edelprostituierten ein Verhältnis gehabt.
Um alle Zweifel auszuräumen und um das italienische Volk zu beruhigen, könne sich der Ministerpräsident allerdings vorstellen, nachträglich noch mit der Dame zu Werke zu gehen.
ssi; Foto (Presidenza della Repubblica): Immer unter Druck: Berlusconi.

Italien im Postillon-Archiv:
Italien ist weg
Schon wieder - ehemaliger Kronzeuge umgezogen
Hilfe für die Cosa Nostra



Kommentare einblenden