Newsticker

Dienstag, 25. August 2009

Josef Ackermanns Geburtstagsfeier im Kanzleramt

In eigener Sache:
Der Postillon drückt hiermit grenzenlose Enttäuschung über die skandalöse Geburtstagsfeier zu Ehren des Chefs der Deutschen Bank im Kanzleramt aus. Warum lud Josef Ackermann den Springer-Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner, die Verlegerin Friede Springer und den Bild-Chefredakteur Kai Diekmann zu seinem 60. Geburtstag ein, nicht jedoch auch nur einen Vertreter des Postillons?
Auf Anfrage erklärte Ackermann damals, er habe gar nicht vor zu feiern und falls doch, dann nur im engsten Familienkreis. Sollte es doch etwas Größeres werden, dann gäbe er selbstverständlich Bescheid, er glaube aber eigentlich nicht.
Skandalös!
ssi; Foto: Hat den Postillon nicht eingeladen: Josef Ackermann.

Mehr zur ackermannschen Sause bei Lupe...:
Geburtstag im Bundeskanzleramt - jeder darf!

...beim Spiegelfechter...:
Ein offener Brief an die Bundeskanzlerin

...bei Tim Silber...
"Die Partyfotos gibt's bei Facebook."

...und natürlich im BildBlog:
Die Springers bei der Ackermann-Sause
Die Springers bei der Ackermann-Sause (2)



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger