Newsticker

Donnerstag, 10. September 2009

NDR entlässt Heinze fristlos - Funder als Nachfolgerin?

Hamburg (dpo) - Knapp zwei Wochen nach Bekanntwerden des Skandals um NDR-Fernsehspielchefin Doris Heinze hat ihr Sender seine Mitarbeiterin nun fristlos entlassen (siehe Postillon vom 2.9.09: "Tatort"-Skandal zieht immer weitere Kreise).
Vor der Zukunft hat die geschasste Heinze trotzdem keine Angst. Sie habe sich nämlich unter ihrem Pseudonym "Marie Funder" direkt wieder auf ihre alte Stelle beworben.
"Der Posten ist erst kürzlich freigeworden, weil meine Vorgängerin in einen Betrugsskandal verwickelt war", so die Hobbyautorin. "Ich wäre eine Idealbesetzung. Immerhin habe ich
langjährige Erfahrung als Fernsehspielchefin beim NDR vorzuweisen."Sollte sie die Stelle dennoch nicht bekommen, könnte die smarte Allrounderin ja immer noch Drehbücher für den Tatort schreiben - diesmal sogar unter richtigem Namen.
ssi; Foto (WDR): Doris Heinze alias Marie Funder.