Newsticker

Sonntag, 3. Januar 2010

Flugsicherheit: Bosbach fordert Einführung von Nacktflügen

Endlich 100% Sicherheit: Nackte Flugpassagiere
Berlin (dpo) - Angesichts der gestiegenen Gefahr von Terroranschlägen auf Flugzeuge reichen herkömmliche Nacktscanner nicht mehr aus. Deshalb werden von deutschen Flughäfen wohl bereits in wenigen Monaten sogenannte Nacktflüge starten. Bei diesen dürfen weder Handgepäck noch Kleidung mit an Bord genommen werden.
"Nach meiner Einschätzung werden wir in einem halben Jahr mit Testversuchen beginnen können", sagte der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach. Bosbach ist zuversichtlich, dass der Testbetrieb zeigen wird, dass die Persönlichkeitsrechte der Passagiere gewahrt bleiben - denn wenn alle nackt sind, ist keiner benachteiligt.
FKK-Freund Bosbach
Zusätzlich arbeite die Bundespolizeiakademie in Lübeck derzeit an einem Apparat, der die Intimbereiche von Fluggästen während Nacktflügen unkenntlich mache. Genitalien unterhalb der "kritischen Länge von 20 Zentimetern" könnten damit schon bald verpixelt werden, solange die Flugpassagiere keine ruckhaften Bewegungen machen.
ssi



Kommentare einblenden