Newsticker

Montag, 18. Januar 2010

Hotelerbin auf Wohltätigkeitsball von Federboa angegriffen

Düsseldorf (dpo) - Auf einem Wohltätigkeitsdinner zugunsten hungernder Rinder in Argentinien kam es am Wochenende zu unschönen Szenen. Die Gala, zu der vor allem wohlhabende Düsseldorfer Unternehmer, Prominente und Politiker geladen waren, neigte sich gerade dem Ende zu, als sich plötzlich eine Federboa um den Hals von Bettina von Flips (64) legte.
"Es war furchtbar", schilderte die Hotelerbin. "Ich spürte, dass mich etwas Flauschiges im Nacken kitzelte und dachte, mein Begleiter will mich nur ein wenig necken. Im nächsten Moment zog sich das Biest zusammen und begann, mich zu würgen."

Zum Glück trug von Flips ausgerechnet an diesem Abend einen wertvollen Nerz, der sich solange in der Federboa verbiss, bis diese von ihrem Opfer abließ und sich unter einen Tisch verkroch.
Wenig später konnten Tierpfleger das knapp zwei Meter lange Reptil einfangen und im Aquazoo Düsseldorf unterbringen. Die Polizei fahndet derzeit nach einer extravaganten, wahrscheinlich weiblichen Person, die die Federboa auf die Veranstaltung geschmuggelt hat.
ssi; Foto links: Hatte Glück, dass sie ihren Nerz dabei hatte: Bettina von Flips; Foto rechts: Kann bis zu 3,60 Meter lang werden: Federboa constrictor.