Newsticker

Dienstag, 15. Juni 2010

Mann kann Vuvuzelas nicht mehr hören

Gütersloh (dpo) - Der 34-jährige Elektroinstallateur Sven B. aus Gütersloh kann die südafrikanische Fantrompete "Vuvuzela" nicht mehr hören. Schuld daran ist nach Meinung seines Ohrenarztes ein Hörsturz, den B. vor drei Jahren erlitt, als ein Silvesterböller neben ihm explodierte. "Ansonsten trug er keinen Schaden davon", so der Mediziner. Seitdem kann B., ein leidenschaftlicher Fußballfan, die Frequenz von Vuvuzelas offenbar nicht mehr wahrnehmen.

"Auch wenn mir alle sagen, sie hören bei jedem Spiel dieser WM ein permanentes Hintergrundgeräusch von zehntausenden Vuvuzelas, ich höre das nicht", sagt B. gegenüber dem Postillon. "Stattdessen klingen die Spiele für mich genauso wie immer - ich höre Fangesänge, Jubel, Pfiffe oder auch mal ein Raunen, wenn einem Spieler ein schöner Trick gelungen ist. Können Sie sich die WM ohne Vuvuzelas vorstellen?"
Sven B., für den aufgrund seiner Behinderung diese WM eine wie jede andere ist, findet das schade: "So wie diese Instrumente aussehen, erschallen aus ihnen bestimmt die lieblichsten Melodien."
ssi; Foto: Kann Vuvuzelas selbst aus nächster Nähe nicht mehr hören: Sven B. aus Gütersloh.



Kommentare einblenden

Reklame