Newsticker

Montag, 16. August 2010

Google Street View plant, im Vorbeifahren willkürlich auf Passanten zu schießen

Mountainview/Kalifornien (dpo) - Der US-Konzern Google hat heute angekündigt, man wolle neben den umstrittenen Google-Street-View-Fahrzeugen mit Kameraaufsatz in Deutschland auch sogenannte "Sniper Cars" einsetzen. Sie sollen demnächst durch deutsche Städte fahren. Der Clou: Ein in 2,90 Meter Höhe angebrachter Scharfschütze schießt im Vorbeifahren willkürlich auf Passanten.
Ziel der Aktion sei es, so ein Unternehmenssprecher, die Empörung deutscher Politiker, Bürger und Medien über die Kartographierung und Aufnahme ihrer Häuser zu rechtfertigen.
ssi; Foto (Axel Mauruszat, cc-2.0): Schießt willkürlich auf Passanten, die nicht bis zum 15. September Einspruch erhoben haben: Google Street Sniper.



Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger