Newsticker

Sonntag, 1. August 2010

Flattr-Umsatz von Postillon Media Holding mehr als verdreifacht

Hamburg (dpo) - Die Postillon Media Holding AGmbH 1845 e.V. hat heute bekannt gegeben, dass sich die Flattr-Einnahmen des Postillon mehr als verdreifacht haben. "Dank unserer treuen Leser konnten wir unser Ergebnis von 18,33 € für den Monat Juni auf 67,31 € im Monat Juli steigern", erklärte Vorstandsvorsitzender und Chefredakteur Sichermann gegenüber der Presse. "Das sind laut unserer Finanzabteilung, in der aus Kostengründen ausschließlich Milchmädchen beschäftigt werden, ziemlich viele Prozent mehr als im Vormonat."

Sollte der Trend der monatlichen Verdreikommasechssiebenzwoeinszwozwozwofachung anhalten - so das Kalkül der Postillon Media Holding - müsste der August 2010 247,17 € einbringen, der September 907,64 €, der Oktober 3332,97 €, der November 12.239,06 € und der Dezember bereits sagenhafte 44.943,33 €.
Spätestens Mitte nächsten Jahres könnte man sich dann zur Ruhe setzen. Sollte Flattr wider erwarten unterdessen die Beta-Testphase beenden, wie bereits für Juni 2010 angekündigt war, könnte es aber auch deutlich schneller gehen.
ssi; Screenshot rechts (zur Vergrößerung anklicken): Zeigt, dass Artikel über Flattr ganz besonders häufig geflattert werden: Ausschnitt aus der Juli-Abrechnung; Bild links: Eines der beim Postillon angestellten Milchmädchen auf einem Ölgemälde von Eugene de Blaas.



Kommentare einblenden