Newsticker

Freitag, 15. Oktober 2010

Gimmick: Die Postillon-Leserzeitung für kalte Nächte

Kennen Sie das? Sie haben den ganzen Tag über mit Ihren Freunden Wein aus dem Tetra Pak getrunken und über die Satelliten der Illuminaten diskutiert, von denen Sie auf Schritt und Tritt beobachtet werden? Aber plötzlich werden Sie müde und es wird auch schon dunkel, weswegen Sie sich am liebsten eine Parkbank suchen würden?* Doch weil es jede Nacht kälter wird, frieren Sie wie die Wehrmacht in Russland?
Das muss nicht sein! Damit Ihnen auch bei klirrender Kälte mollig warm ist, präsentiert der Postillon seinen Lesern als exklusives Gimmick die original Leserzeitung für kalte Nächte:


Und so einfach geht's:
1. Drucken Sie sich einfach so viele Seiten aus, wie unter Ihre löchrige Weste passen (evtl. vorher anklicken zur Vergrößerung - die Zeitung, nicht die Weste!).
2. Malen Sie entlang des Zeitungsrandes eine gestrichelte Linie.
3. Benutzen Sie Ihre Postillon-Leserschere (Gimmick vom 30. Juli 2009), um Ihre Leserzeitung entlang der gestrichelten Linie auszuschneiden.
4. Schieben Sie sich Ihre Leserzeitung(en) einfach unter die Oberbekleidung und decken Sie sich bei Bedarf mit weiteren Seiten zu. Sie werden schlafen wie ein kleines Baby (je nach Trunkenheitsstadium inklusive Sabbern und Einnässen).

Kleiner Tipp: Sie erhöhen den wärmenden Effekt der Postillon-Leserzeitung um ein Vielfaches, wenn Sie anstelle von Papier Wolldecken in den Drucker einlegen.

Weitere Einsatzmöglichkeiten: Die Postillon-Leserzeitung ist ein wahrer Alleskönner! Sie ist geeignet zum Einwickeln von Fisch, zum Stillen leichter und mittlerer Blutungen, zum Erschlagen von Fliegen, als Unterlage beim Streichen, zum Beschatten von verdächtigen Personen (Augenlöcher nicht vergessen!), zum Falten von Hütchen, Schiffen und hochwertigen Origamikunstwerken, zum Entfachen von Feuer und zum Einwickeln eines zweiten Fischs.
Achtung: Die Leserzeitung ist nicht zum Verzehr geeignet.

Hinweis: Sollte Ihre Postillon-Leserzeitung aus Ihrer Zeitung bereits herausgetrennt worden sein, dann können Sie sich unter redaktion@der-postillon.com für 1,32 Euro E-Mail-Versandkosten ein neues Exemplar bestellen.

ssi

*Studien des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control haben ergeben, dass 51,43% aller Postillon-Leser auf der Straße und weitere 48,22% auf dem Fahrradweg leben (Fehlertoleranz: 51,43%).

Weitere Gimmicks im Postillon-Archiv:
Der Postillon-Leserfächer
Das Postillon-Leserkruzifix
Die Postillon-Leserschere
Das Postillon-Klopapier



Kommentare einblenden