Newsticker

Mittwoch, 30. Juni 2010

Heldenhafter Goldfisch rettet Besitzer aus brennendem Haus

Chemnitz (dpo) - Was für ein treues Tier! In Chemnitz hat ein Goldfisch seinen bewusstlosen Besitzer (37) aus einem brennenden Haus gezogen und ihm damit das Leben gerettet. Fisch und Herrchen blieben wie durch ein Wunder nahezu unverletzt.

Dienstag, 29. Juni 2010

Das große Postillon-ABC zur Bundespräsidentenwahl

Berlin (dpo) - Am Mittwoch, dem 30. Juni 2010, wird ein neuer Bundespräsident gewählt. Viele fragen sich daher, warum, wann, wer, wie oft und vor allem was hat das mit Fußball zu tun? Der Postillon erklärt seinen Lesern exklusiv und alphabetisch geordnet die wichtigsten Aspekte des großen Politspektakels:

Newsticker (78)

++++ Religion: Immer mehr Fliegen sind in Sekten ++++
++++ Letzter Wunsch: Staubsaugervertreter will, dass seine Asche auf den Teppichen von potentiellen Kunden verstreut wird ++++
++++ Lebensretter: Pistolenkugel in Brusttasche lenkt geworfene Bibel ab ++++
++++ Voll fett: Ghetto-Bauer erntet Gangsta-Raps ++++
++++ Bewusstlosigkeit vorgetäuscht: Patient will Anästhesisten nicht enttäuschen ++++

Montag, 28. Juni 2010

ISAF gelingt weiterer Schlag gegen internationalen Zivilismus

Kabul (dpo) - Soldaten der Internationalen Schutztruppe in Afghanistan ist offenbar ein weiterer Schlag gegen den weltweiten Zivilismus gelungen. Nach Berichten der örtlichen Polizei konnten ISAF-Truppen acht Zivilisten im Süden des Landes stellen und unschädlich machen.

Beweisfoto aufgetaucht: Ball kam vor der Linie auf

Foto: Beendet alle Debatten über einen eventuellen Ausgleichstreffer durch England: Beweisfoto.

Sonntag, 27. Juni 2010

Das Wort zum Sonntag (77)

Kommentar:
Sie werden sich denken: Worin liegt der Sinn, an einem Sonntag, an dem Deutschland um den Einzug ins Viertelfinale spielt, einen Kommentar zu schreiben? Den liest doch heute ohnehin niemand. Doch das Gegenteil ist richtig, immerhin lesen Sie ihn ja gerade. Damit sollten alle Kritiker eines Kommentars am Spieltag ein für alle Mal in ihre Schranken gewiesen sein. Gut so!
ssi; Cartoon: bob schroeder

Samstag, 26. Juni 2010

Links! Zwo! Drei! Vier! (38)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei - nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor.

Freitag, 25. Juni 2010

Johannesburger WM-Rasen von weinenden Italienern ruiniert

Ruinieren den WM-Rasen: Cannavaro (l.) und Quagliarella
Johannesburg (dpo) - Muss das WM-Achtelfinale zwischen dem Sieger der Gruppe G und dem Zweiten der Gruppe H am Montag anderswo stattfinden? Einem FIFA-Sprecher zufolge ist der Rasen im Ellis-Park-Stadion in Johannesburg nach dem Spiel Italien gegen die Slowakei, in dem die Squadra Azzura mit 2:3 ausschied, in desolatem Zustand.

Donnerstag, 24. Juni 2010

Elefantendiebstahlserie erschüttert Münster

Leichtsinnig: Diese beiden Elefanten wurden von ihren Besitzern am Marktplatz ungesichert abgestellt.
Münster (dpo) - Mark (25) ist verzweifelt. Heute Morgen hatte er seinen Elefanten vor der Uni abgestellt. Als er zwei Stunden später aus der Vorlesung kam, war er weg. Gestohlen.

Newsticker (77)

++++ Meisterschaft im Geräteturnen abgesagt: Veranstalter hatten keinen Bock ++++
++++ Wieder gerade: Schönheitschirurg dreht krummes Ding ++++
++++ Stress: Kruzifixschnitzer macht drei Kreuze, wenn er Feierabend hat ++++
++++ Hilft gegen Schleimspuren von Kriechtieren: Schneckentempo ++++

Mittwoch, 23. Juni 2010

Neue Aufklärungskampagne: "Koalition? Kenn dein Limit."

Berlin (dpo) - Klar, alles beginnt mit einem angenehm prickelnden Koalitionsvertrag: Man duzt sich und dann folgen erste gemeinsame Gesetzesrunden. In Maßen kann man eine Koalition genießen. Doch was passiert, wenn die Koalition zu lange dauert, wenn man nicht weiß, wann man genug hat? Dann kann die Lage schnell eskalieren.

Dienstag, 22. Juni 2010

Studie: Wissenschaftler sind ideale Sexualpartner für attraktive Frauen

Köln (dpo) - Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung in Köln haben heute erste Ergebnisse einer neuen Studie über Sexualität und Partnerschaft bekanntgegeben. Demnach sind männliche Wissenschaftler die idealen Sexualpartner für attraktive Frauen.

Montag, 21. Juni 2010

Newsticker (76)

++++ Heiter bis sonnig: Angekündigter Regen entpuppt sich als Schauermärchen ++++
++++ Hahn im Korb: Damenbasketballspiel abgebrochen ++++
++++ Trickdieb: Max Mustermann wegen millionenfachen Scheckbetrugs gesucht ++++
++++ Industriespionage: Privatdetektiv schnüffelt in Klebstofffabrik ++++

Englische Nationalmannschaft besucht Waisenhaus

Kapstadt (dpo) - Viele Teams der Weltmeisterschaft engagieren sich auch abseits des Rasens: Die englische Nationalmannschaft beispielsweise besuchte heute ein Waisenhaus in Kapstadt.
"Es ist schwer, ihre traurigen und hoffnungslosen Gesichter zu sehen", sagte der kleine Timmy (9) anschließend gegenüber dem Postillon.
(via); Foto: Konnten das Elend kaum ertragen: Waisenkinder aus Kapstadt.

Sonntag, 20. Juni 2010

Unglaublich: Schwedin heiratet Schweden!

Stockholm (dpo) - Wer hätte das gedacht? Im schwedischen Stockholm haben am Samstag eine Schwedin (32) und ein Schwede (36) geheiratet. "Es ist unglaublich", schwärmte einer der Schaulustigen, die zu Hunderttausenden nach Stockholm geströmt waren, um diesem außergewöhnlichen Ereignis beizuwohnen. "Offensichtlich haben sich diese beiden Menschen, mit denen uns persönlich nichts verbindet, dazu entschlossen, ihre Beziehung vertraglich zu fixieren. Ich bin unendlich gerührt."

Das Wort zum Sonntag (76)

Heute in Gedichtform:

Der Journalist

Die Männer in den Logen,
die haben mich betrogen.
Sie haben zwar Prestige,
doch korrupt ist ihre Riege.
Die Frauen in Korsagen,
die möcht' ich gar nicht fragen.
Sie tragen Haute Couture,
wie sonst 'ne Edelhure.
Ich aber trag' nur beige,
mein Cocktail geht zur Neige.
Drum verlass ich diese Soirée
und geh
zum Interview
nach Kiew.
ssi; Cartoon: bob schroeder

Samstag, 19. Juni 2010

Links! Zwo! Drei! Vier! (37)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei - nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor.

Freitag, 18. Juni 2010

Kleinanzeige: Große Mengen des Impfstoffs "Pandemrix" günstig abzugeben

28 Millionen Impfdosen "Pandemrix" für intramuskul. Injekt., wirks. gg. lebensgefährl. Pandemie Schweinegrippe umständeh. extr. günstig abzugeben (Neupreis rd. 200 Mio. €). Vielseitig einsetzb., z.B. als Poolbefüllung, Reinigungsmittel, Longdrink oder Massageöl. Rabatte bei Selbstabholung (Geundheitsministerium). Schnell zugreifen! Nur noch bis Dez. 2010 haltb.! Chiffre: H1N1
ssi

Donnerstag, 17. Juni 2010

Newsticker (75)

++++ Überfall: Punkräuber erbeuten zwei Sicherheitsnadeln, 4,73 Euro und eine Ratte ++++
++++ Geheimsprache: Prostituierte kommunizieren mittels Strichcodes ++++
++++ Das wird teuer: Star-Architekt baut Unfall ++++
++++ Drama in Augsburger Puppenkiste: Leben von querschnittsgelähmter Marionette hängt an einem seidenen Faden ++++

Frühling zu kühl: Bundesregierung muss fünf Tonnen Stechmücken importieren

Berlin (dpo) - Der kühle Frühling in diesem Jahr hat schwerwiegende Folgen: Nachdem Insektologen bereits Anfang Juni warnten, dass sich Stechmücken bislang nicht ausreichend vermehren konnten, um im Juli und August in gewohnter Menge vorhanden zu sein, hat die Bundesregierung jetzt gehandelt.

Mittwoch, 16. Juni 2010

Nordkorea feiert ruhmreichen 1:0-Sieg über Brasilien

Pjöngjang (dpo) - Große Freude in der Demokratischen Volksrepublik (Nord-)Korea! Mehr als zwei Millionen Menschen feierten den ruhmreichen Sieg der nordkoreanischen Nationalmannschaft über klar unterlegene Brasilianer, indem sie drei Stunden lang in Reih und Glied rhythmisch applaudierten.

Dienstag, 15. Juni 2010

Mann kann Vuvuzelas nicht mehr hören

Gütersloh (dpo) - Der 34-jährige Elektroinstallateur Sven B. aus Gütersloh kann die südafrikanische Fantrompete "Vuvuzela" nicht mehr hören. Schuld daran ist nach Meinung seines Ohrenarztes ein Hörsturz, den B. vor drei Jahren erlitt, als ein Silvesterböller neben ihm explodierte. "Ansonsten trug er keinen Schaden davon", so der Mediziner. Seitdem kann B., ein leidenschaftlicher Fußballfan, die Frequenz von Vuvuzelas offenbar nicht mehr wahrnehmen.

Montag, 14. Juni 2010

Newsticker (74)

++++ Unheimlich: Geisterfahrer rast in Stauende ++++
++++ Volle Deckung: Hündin wirft Welpen ++++
++++ Kleinkind am Boden zerstört: Schäferhund zog Leine ++++
++++ Unpraktisch: Schöpfer des Himmels und der Erde nicht für Suppe geeignet ++++

BP dreht teuersten Film aller Zeiten

London, Miami (dpo) - Ein Projekt des internationalen Energieunternehmens BP hat Blockbustern wie "Avatar", "Spiderman 3" und "Fluch der Karibik 3" den Rang als teuerster Film aller Zeiten abgelaufen. Experten gehen davon aus, dass der Film mit dem sperrigen Arbeitstitel "Live video link from the ROV monitoring the damaged riser" BP-Aktionäre bereits 65 Milliarden Pfund gekostet hat. Dabei sind die Dreharbeiten noch lange nicht abgeschlossen.

Sonntag, 13. Juni 2010

Das Wort zum Sonntag (75)

Kommentar (jetzt mit Vuvuzela):
ööööööööööööö Olé olé olémine! öööööööööööö Kaum haben die Spiele begonnen, öööööööööö endet die Wirklichkeit: ööööööööööö Öllecks hören auf zu sprudeln, ööööööööööööö Nahostkonflikte werden beigelegt, ööööööööööööööö Topmodels bleiben ungecastet, ööööööööööööö Sparpaketkritiker verstummen öööööööööööööööö und die Hungernden vergessen, ööööööööööööööö dass zu Spielen auch immer Brot gehört. öööööööööööööööö Scha-La-La-Lachhaft, öööööööööööö bei diesem Lärm zu kommentieren... öööööööööööööööööö Aber Vorsicht: ööööööööööööööööö Der Affe schält die Banane nur solange, bis die Schale weg ist und er das leckerleicht gebogene Innere laut schmatzend verputzen kann - anschließend vernascht er sein Weibchen von hinten. öööööööööööööööööööööööööööööööööööö
ssi; Cartoon: bob schroeder

Samstag, 12. Juni 2010

Links! Zwo! Drei! Vier! (36)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei - nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor.

Freitag, 11. Juni 2010

Stimmen zum WM-Auftakt

Johannesburg (dpo) - Heute beginnt die Fußball-Weltmeisteschaft. Der Postillon hat versucht, die Stimmung einzufangen und dafür im ganzen Land ganz normale Leute befragt, was sie sich von der WM erhoffen.

Donnerstag, 10. Juni 2010

Polizei nimmt Serienmörder fest

München (dpo) - Der Münchner Polizei ging heute ein dicker Fang ins Netz. Der berühmte Serienmörder Walter B. (38) soll bereits in zwei Tatorten gesehen worden sein, in denen er das eine Mal eine reiche Witwe mit einem Messer und ein andermal einen Förster mit einem Jagdgewehr getötet hatte. Auch in der Serie Polizeiruf 110 soll er zugeschlagen haben. Ihm wird vorgeworfen, bei einem Klassentreffen eine Jugendfreundin ertränkt zu haben.

Mittwoch, 9. Juni 2010

Nahostkonflikt vor dem Aus? Immer weniger Zuschauer wegen ständiger Wiederholungen und starrem Plot

Jerusalem, München (dpo) - Erhebungen des Meinungsforschungsinstituts Opinion Control haben ergeben, dass das internationale Publikum immer gelangweilter auf den Nahostkonflikt reagiert. Damit steht die seit den 40er-Jahren laufende Erfolgsshow kurz vor dem Aus.
"Offensichtlich schalten mehr und mehr Menschen weg, wenn in den Nachrichten beispielsweise über den jüngsten Raketenangriff aus dem Gazastreifen oder den neusten Siedlungsbau Israels berichtet wird", erklärt Institutsleiter Professor Heinz Geiwasser seine Ergebnisse.

Dienstag, 8. Juni 2010

"Die FIFA hat mein Leben zerstört!": Goleo VI und Pille im Interview

(dpo) - In wenigen Tagen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika und alle feiern mit. Alle? Nicht ganz. Der Postillon hat Goleo VI, das WM-Maskottchen von 2006, und seinen Freund Pille, den sprechenden Ball, exklusiv interviewt und zeigt, wie der kurze Ruhm ihr Leben zerstörte.

Montag, 7. Juni 2010

Mann mit seltener Hautkrankheit und Hörnern freut sich schon auf WM

Foto: Freut sich schon darauf, für einige Wochen nicht aufzufallen: Mann mit seltener Hautkrankheit und Hörnern bei der Arbeit.

Newsticker (73)

++++ Typisch Bahn: Sprengstoffattentat auf ICE verzögert sich um über zwei Stunden ++++
++++ Schlecht bestückter Freier: Prostituierte bläst Trübsal ++++
++++ Glück im Unglück: Angefahrener Hund stellt entzückt fest, dass aus seinem gebrochenen Bein ein Knochen ragt ++++
++++ Schusselig: Handwerker verlegt 100 Quadratmeter Fliesen ++++

Sonntag, 6. Juni 2010

Das Wort zum Sonntag (74)

Kommentar:
Apropos Kinderklappe: Koch, Köhler, Käßmann... Immer mehr Inhaber von Spitzenämtern entsorgen sich selbst, weil sie den Respekt vor Trunkenheitsfahrten in die Wirtschaft vermissen. Man könnte auch sagen: Die Ratten mit K verlassen das sinkende Schiff. Wann also folgen endlich Künast, Koch-Mehrin, Kermit der Frosch oder gar Kuido Westerwelle? Jetzt hilft nur ein spontaner Themawechsel zum Thema Themawechsel: Es wird ja immer häufiger das Thema gewechselt. Woran liegt das? Will man vom Wesentlichen ablenken? Oder hat das Internet unsere Aufmerksamkeitsspanne etwa derart verkür... - Themawechsel: Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass dieser Kommentar erstens mit den Worten "apropos Kinderklappe" beginnt, obwohl sie zuvor noch gar nicht erwähnt wurde und zweitens ständig Fragen stellt, anstatt Antworten zu liefern? Nur dieser Satz konnte verhindern, dass der Kommentar sogar mit einer Frage endet.
ssi; Cartoon: bob schroeder

Samstag, 5. Juni 2010

Links! Zwo! Drei! Vier! (35)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei - nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor.

Der große Postillon-Organspendemarathon

(dpo) - Kennen Sie das? Sie liegen schon seit Monaten auf der Intensivstation und warten sehnsüchtig auf ein Spenderorgan? Und plötzlich sterben Sie und denken "Ach hätte ich doch Organe gespendet, als ich noch konnte!"? Damit Ihnen das nicht noch einmal passiert startet der Postillon pünktlich zum Tag der Organspende einen großen Organspendemarathon.

Freitag, 4. Juni 2010

Postillon-Liveticker: NPD-Parteitag in Bamberg

Bamberg (dpo) - Die NPD hat schon im Vorfeld ihres Parteitages in Bamberg, der heute und morgen stattfindet, für Wirbel gesorgt, indem sie Journalisten verschiedener kritischer Medien die Akkreditierung verweigerte.
Zugelassen wurden dagegen die "Rhein-Main-Kampf-Zeitung", die "Eva Braunschweiger Zeitung", die "Fascistical Times Deutschland" und die "K. Z.". Der Postillon, zwischen 1933 und 1945 auch als "Völkischer Stürmer" bekannt, wurde selbstverständlich akkreditiert und berichtet daher exklusiv im Liveticker vom Parteitag der NPD:

Donnerstag, 3. Juni 2010

Ein Toter und zahlreiche Verletzte bei Massenkarambolage vor Krötentunnel

Unkenrufen zum Trotz sind bislang noch keine Rettungskräfte eingetroffen: Aufhüpfunfall ausgerechnet an Froschleichnam.

Mittwoch, 2. Juni 2010

Ratgeber: So nimmt man richtig ab

Wiesbaden (dpo) - Laut statistischem Bundesamt ist jeder zweite Bundesbürger zu dick. Gerade jetzt im Sommer sollte man jedoch den Speckmantel ablegen und gerade beim Busfahren immer auf die Linie achten. Damit es auch bei den männlichen Lesern mit der Bikinifigur klappt, hat der Postillon recherchiert und präsentiert hiermit exklusiv die besten Tipps zum Abnehmen:

Kleinanzeige: Knabe (9) günstig abzugeben

Knabe, 9, mit bewegter Vergangenh., alle Impfungen, größtent. stubenr., 3. Kl., umständeh. abzugeben. Ideal einsetzbar für Arbeiten jeder Art, z.B. Holzholen, Rasenmähen, Kochen, Goldschürfen. Preis: 50 Euro (VHB) od. meistb. Rabatt bei Selbstabholung. Chiffre: T1mm4.

Dienstag, 1. Juni 2010

Postillon Media Holding übernimmt Narragonien-Verlag

Hamburg, Hannover (dpo) - Paukenschlag auf dem Satiremarkt! Nachdem Insider diesen Schritt schon lange haben kommen sehen, bestätigte die Konzernleitung der Postillon Media Holding AGmbH 1845 e.V. heute offiziell, man habe den mittelständischen Narragonien-Verlag und dessen Flaggschiff narragonien.de übernommen.

Köhler fehlt für Südafrika: Ein sportlicher Nachruf

Berlin (dpo) - Bitter für Jogi Löw! Nur einen Tag nach dem Ausfall von Heiko Westermann muss der Bundestrainer für die WM in Südafrika auf einen weiteren Spieler verzichten: Horst Köhler verkündete gestern überraschend seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft. "Horst hätte bei der WM eine wesentliche Rolle für unser Team gespielt. Seine väterliche Art wäre vor allem für die jungen Spieler eine große Hilfe gewesen", meinte Löw gegenüber der Sport-Bild der Frau.
Galt Franz Beckenbauer als der "Kaiser", nannte man Köhler in Fußballerkreisen nur den "Bundespräsidenten". Sportjournalisten schwärmten häufig von den langen Bällen und rauschenden Festen des Mannes, der sich immer für Afrika einsetzte.
Gegenspieler irritierte der Superstar immer wieder mit ungewöhnlichen Einwürfen. Seine Position füllte Köhler manchmal erstaunlich offensiv aus, manchmal ließ er das Spiel aber auch einfach an sich vorbei laufen.