Newsticker

Mittwoch, 26. Januar 2011

Gesundheitsministerium: "Neue Krankheit raubt Betroffenen die Fähigkeit, Sätze zu"

Berlin (dpo) - Das Gesundheitsministerium warnt vor einer geheimnisvollen neuen Krankheit, die seit Kurzem um sich greift. Betroffene erkennt man daran, dass sie Sätze nicht mehr vollenden können.

"Wir stehen vor einem", räumte Gesundheitsminister Philipp Rösler auf einer Pressekonferenz ein. "Scheinbar überträgt sich die Krankheit ganz einfach durch. Schon mehr als drei Millionen Menschen sind!" Rösler riet der Bevölkerung, "unbedingt ruhig zu". So ließen "sich die Symptome am besten".
Es gibt aber auch gute Nachrichten. Der Heidelberger Professor Rudolf Webknecht und sein Team stehen nach eigenen Angaben bei der Erforschung eines Gegenmittels kurz vor dem Durchbruch: "Wenn wir uns nicht selbst mit der Krankheit infizieren, dann haben wir den Impfstoff schon in wenigen", so Webknecht.
ssi; Foto rechts: Das Virus erinnert ein wenig an; Foto links (FDP nds, CC3.0): Steht vor einem: Philipp.



Kommentare einblenden

Veranstaltungshinweis