Newsticker

Sonntag, 1. Mai 2011

Das Wort zum Sonntag (120)

Es kommentiert Gotthilf von Düchting (CDU-Innenminister a.D.)*:
Am Freitag gab es endlich wieder einen Fahndungserfolg im Kampf gegen den Terrorismus und das ist auch gut so! Denn Innenminister Hans-Peter Friedrich braucht den Terrorismus wie die Zecke den verschwitzten Schritt - und deshalb heißt es für Friedrich jetzt auch: saugen ("Terrorgefahr nach wie vor hoch"), saugen ("Internationaler Terrorismus hat Deutschland zum Ziel"), saugen ("Anti-Terrorgesetze sollten verlängert werden").
Allerdings ist auch das nur ein Panik-Tropfen auf den heißen Stein der Ruhe. Die wenigen Terroristen hierzulande scheinen einfach zu blöd zu sein, um einen Anschlag erfolgreich zu Ende zu bringen. Die beste Lösung wäre daher, die Polizei würde den nächsten Anschlag einfach bewusst nicht vereiteln. Wenn es dann rummst, hätten wir vielleicht endlich genug Tote, um Gesetze einzuführen, mit denen Katastrophen wie diese künftig verhindert werden können.

*an dieser Stelle kommentieren wöchentlich wechselnd Prominente aus Politik, Wirtschaft, Kultur und organisiertem Verbrechen.

ssi; Illustration: meikel neid