Newsticker

Donnerstag, 12. Mai 2011

Facebookgruppe "Wir wollen die eine blonde FDP-Frau zurück" gegründet

Brüssel (dpo) - Gestern erst wurde Brüssel durch ihren Rückzug von allen wichtigen politischen Ämtern erschüttert, heute formiert sich bereits Widerstand im Internet: Fans, denen die Plagiatsvorwürfe egal sind, haben die Facebook-Seite "Wir wollen die eine blonde FDP-Frau zurück" gegründet.
Marko Heindler, der Gründer der Seite, erklärte gegenüber dem Postillon, der voll hinter der Aktion steht: "Die Hetzjagd auf diese eine blonde FDP-Frau, die immer so nett von den Plakaten gelächelt hat, ist beispiellos! Jeder von uns hat doch schon mal in der Schule gemogelt – oder geschwänzt oder gepetzt oder sich verrechnet."
Heindler ist zudem davon überzeugt, dass es den meisten ohnehin egal war, ob die attraktive Frau, die immer so nett von den Plakaten gelächelt hat, einen "Direktortitel" hatte oder nicht.
Angesprochen auf die Tatsache, dass seine Gruppe bislang lediglich 0 Anhänger hat, erklärte Heindler: "Ich gehe davon aus, dass die Facebookgruppe für diese eine blonde FDP-Frau in spätestens einer Woche mehr Anhänger hat als die von diesem einen gut aussehenden Baron."
ssi

Zur Facebook-Gruppe (inzwischen über 1000 Anhänger):
"Wir wollen die eine blonde FDP-Frau zurück"

Mehr zu Facebook:
"NoGuttFriends": Neue Facebook-App löscht automatisch alle Guttenberg-Fans aus Freundesliste