Newsticker

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Experten raten davon ab, Weihnachtsgans mit unter die Dusche zu nehmen

Stuttgart (dpo) - Wer seine Weihnachtsgans während der Feiertage mit unter die Dusche nimmt, riskiert ernsthafte Verletzungen oder Infektionen. Dies verkündete heute das Institut für Geflügelwissenschaften (IGW) in Stuttgart.
Nach dem Waschen Conditioner nicht vergessen
Ein Sprecher des Institutes warnte: "Gerade zur Weihnachtszeit mag es naheliegend erscheinen, schmutziges Federvieh mit unter die Dusche zu nehmen. Unsere Studien zeigen aber, dass Gänse in engen Duschkabinen in Panik geraten und dazu neigen, ihren mitduschenden Besitzer zu attackieren."
Die Ärztevereinigung Marburger Bund bestätigte dieses Phänomen. Jedes Jahr würden kurz vor Weihnachten Tausende Patienten mit Schnabelbisswunden und Kratzspuren eingeliefert.
Wer seine Gans risikofrei waschen will, sollte sie laut IGW im Garten anbinden und aus sicherer Distanz mit dem Gartenschlauch abspritzen.
Alldenjenigen, die nicht auf das gemeinsame Duscherlebnis mit ihrem Geflügel verzichten wollen, empfiehlt das Institut, auf Enten oder Puten zurückzugreifen. Diese haben in der Regel ein sanfteres Gemüt und lassen sich bereitwillig einschäumen.
 ssi; Foto: Shahee Ilyas, CC BY-SA 2.5

Weihnachtliches im Postillon-Archiv:
Lametta-Missernte in Afrika bedroht Weihnachtsfest
Jesus Christus hasst Weihnachten



Kommentare einblenden