Newsticker

Donnerstag, 8. November 2012

Studie: Abschiebung von Nazis würde Staatskasse um Milliarden entlasten

Berlin (Archiv) - Eine neue Studie der Universität Rostock sorgt derzeit in Berlin für Aufregung. Aus ihr geht hervor, dass die Bundesrepublik Deutschland durch eine konsequente Abschiebepolitik gegen Nazis rund 100 Milliarden Euro jährlich einsparen könnte. Begründet wird dies mit der überdurchschnittlich hohen Anzahl ungebildeter, arbeitsloser und gewalttätiger Rechtsextremisten.