The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Signal gegen Falschmeldungen: Der Postillon boykottiert den 1. April

Fürth (dpo) - Falschmeldungen? Nicht mit uns! Wie in jedem Jahr seit seiner Gründung (1845) boykottiert der Postillon den überaus schändlichen 1. April. Deutschlands größte Tages- und Nachtzeitung der Welt setzt damit ein Zeichen gegen die albernen Lügen und Aprilscherze, die in vielen weniger seriösen Medien an diesem Datum verbreitet werden.
mehr...

WhatsApp-Nutzer, der Kettenbrief nicht weiterleitete, tot aufgefunden

Kamen (dpo) - Matthias K. musste sterben, weil er einen WhatsApp-Kettenbrief nicht wie gefordert innerhalb von fünf Minuten an zehn seiner Kontakte weiter geleitet hatte. Obwohl ihn sein Freundeskreis über den Ernst solcher Texte informiert haben will, ignorierte der Teenager alle Warnungen. Kritiker bewerten die zur Verfügung stehende Reaktionszeit von fünf Minuten als "ohnehin viel zu knapp".
mehr...

Newsticker (588)

+++ Wortsepp: Bayerische Landesregierung lässt eigenen Instant Messenger entwickeln +++
+++ Schreibt rote Zahlen: Kleinkind muss für neuen Buntstift Kredit aufnehmen +++
+++ Streich gespielt: Mann gibt sich als Fußballtrainer aus +++
+++ Manhattan: New Yorkerin findet Autoschlüssel nicht +++
+++ Selbstbeweihräucherung: Geistlicher prahlt mit spektakulärem Hustenanfall +++
+++ Enter-Taste kaputt: Softwarepirat muss Raubzug abbrechen +++
+++ Hat sich aus dem Staub gemacht: Häftling überlistet Wärter mit improvisierter Skulptur +++
mehr...

Sonntagsfrage (106): Haben Sie Ihre Uhren schon auf Sommerzeit umgestellt?

Und wieder wurde von der Zeitumstellung eine Stunde unseres Lebens bis Herbst zinslos zwangsverliehen. Eine Stunde, das sind gut und gerne 54 Minuten bzw. locker über 1000 Sekunden! Sind auch Sie schon up to date? Genau das will der Zeitverlustillon (unterstützt von Time Control) in dieser Woche von Ihnen wissen (Ähnlichkeiten mit einer Sonntagsfrage von vor anderthalb Jahren sind rein zufällig und haben nichts damit zu tun, dass der Chefred. wegen der verdammten Zeitumstellung verschlafen hat):
mehr...

Links! Zwo! Drei! Vier! (219)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei – nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor:
mehr...

Ägyptischer Ex-Präsident Mubarak wünscht Erdoğan viel Erfolg bei Internetsperren

Kairo (dpo) - Prominente Unterstützung für Recep Tayyip Erdoğan: Husni Mubarak wünscht dem türkischen Ministerpräsidenten alles Gute und viel Erfolg bei der Aufrechterhaltung von Internetsperren in der Türkei und bewundert sein weises Vorgehen. Das teilte der 85-jährige ägyptische Ex-Staatschef am Freitag von seinem Krankenbett in Kairo aus mit, wo er derzeit in einem Militärhospital auf weitere Gerichtsprozesse wartet.
mehr...

Kopenhagener Zoo lässt Tierpfleger (59) einschläfern

Kopenhagen (dpo) - Menschenfreunde sind entsetzt: Der Kopenhagener Zoo vermindert kurzfristig seinen Bestand an Personal und lässt einen 59-jährigen Angestellten einschläfern. Durch das Ableben des erfahrenen Tierpflegers Anders B. soll Platz für zwei neue Azubis geschaffen werden. In den vergangenen Wochen hatte bereits die Tötung einer Giraffe sowie einer Löwenfamilie vielerorts für Empörung gesorgt.
mehr...

Newsticker (587)

+++ Kein Gig: Band namens 1023MB erfolglos +++
+++ Will nichts mehr von ihr wissen: Polizist beendet Affäre mit Kronzeugin +++
+++ In Kamerun: Erschöpfter Afrikaner macht Pause in seinem Zimmer +++
+++ Surenhohn: Versteckte Beleidigung im Koran entdeckt +++
+++ Teilender: Asiate gibt gerne was ab +++
+++ Zweireiher: Ornithologe feiert Vogelsichtung im Anzug +++
+++ Da ist doch was im Busch: Billigangebot von unrasierter Prostituierter stößt auf Skepsis +++
mehr...

Tebartz-van Elst sagt opulenten Comeback-Triumphzug durch Limburg ab

Limburg (dpo) - Große Enttäuschung an der Lahn: Nach der Annahme seines im letzten Jahr angebotenen Amtsverzichts durch den Heiligen Stuhl hat Franz-Peter Tebartz-van Elst seinen bereits fest geplanten Triumphzug durch die Limburger Altstadt abgesagt. Den rund 8,2 Millionen Euro teuren Festakt mit Ehrengarde, Posaunenfanfaren und exotischen Tieren hatte der ehemalige Limburger Bischof zuvor während seines Klosteraufenthalts in Metten akribisch geplant.
mehr...

Autofahrer haben Anspruch auf Entschädigung bei Verspätungen aufgrund "höherer Gewalt" [P24]

Luxemburg (dpo) - Ein neues Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) könnte schon bald die Rechte von Autofahrern signifikant stärken. In Anlehnung an bereits bestehende Regelungen zu Passagierrechten im Flug- und Bahnverkehr sollen künftig auch Kraftfahrzeugfahrer einen Teil der Fahrtkosten zurückerstattet bekommen, wenn es aufgrund "höherer Gewalt" zu Verzögerungen im Straßenverkehr kommt. Dazu zählen alle Verspätungen, die nicht selbst verschuldet sind. Mehr im Video.
mehr...

Borussia Dortmund und Schalke 04 fusionieren, um mit Bayern mithalten zu können

Dortmund, Gelsenkirchen (dpo) - Paukenschlag in der Bundesliga! Nur einen Tag nach dem wohl letzten Revierderby (0:0) kündigten die Vorstände des FC Schalke 04 und von Borussia Dortmund die Fusion der beiden Vereine an. Nur mit vereinten Kräften sei es möglich, dem derzeit übermächtigen FC Bayern München Paroli zu bieten. Schon in der kommenden Saison soll anstelle der Teams aus Gelsenkirchen und Dortmund die "Spielvereinigung Ruhrpott 04/09" auflaufen.
mehr...

Newsticker (586)

+++ Sind Makaken: Forscherteam auf der Toilette von Primaten überrascht +++
+++ Rote Beete: Streit um Gemüse führt zu Blutbad in Kleingartenverein +++
+++ Ins Netz gegangen: Polizei fasst Flüchtigen in Internet-Café +++
+++ Versteckte kosten: Blinde Passagiere naschen täglich vom Buffet +++
+++ Pastete: Sternekoch fügt Rezept mithilfe von STRG+V ein +++
+++ Einstweilige Verfugung: Fliesenleger muss vorerst dicht machen +++
+++ Extraplatt: Zeitungsverkäufer lässt sich absichtlich überfahren +++
mehr...

Putin hält G1-Gipfel in Moskau ab

Moskau (dpo) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat als Reaktion auf die Krim-Krise die sofortige Bildung einer neuen Gipfel-Gruppe angeordnet. Damit seien laut RIA-Nowosti die übrigen sieben Staaten USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Kanada, Japan und Italien von der ursprünglichen G8-Gruppe ausgeschlossen. Für das erste Treffen der neuen G1, das noch im Juni in Moskau stattfinden soll, verspricht sich der Kremlchef "absolute Vollzähligkeit".
mehr...

Erdoğan verbietet Verwendung der Buchstaben E, R, D, O, Ğ, A und N

Ankara (dpo) - Offenbar ist der Feldzug des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan gegen die zunehmend kritischen Berichte im Internet gegen ihn noch lange nicht zu Ende. Nach dem landesweiten Verbot von Twitter in der Türkei wendet sich sein Augenmerk nun Computertastaturen zu: Mit sofortiger Wirkung ist türkischen Internetnutzern das Tippen der Buchstaben E, R, D, O, Ğ, A und N untersagt.
mehr...

Supermärkte wollen Kinofilme zeigen, um Preise für Snacks versiebenfachen zu können

Berlin (dpo) - George Clooney im Supermarkt um die Ecke? Schon bald könnte das Realität sein. Mehrere Supermarktketten, darunter Rewe und Edeka, haben angekündigt, in ihren Filialen künftig Kinofilme zu zeigen. Der Grund: Offenbar zahlen Kunden freiwillig das bis zu Siebenfache für Snacks und Softdrinks, wenn sie sich dabei einen Film anschauen können.
mehr...

Newsticker (585)

+++ Durchlaucht: Herzog mit Porreestange erstochen +++
+++ Oman: Reisender fassungslos über Zustände in ostarabischem Hotel +++
+++ Hausaufgabe: Lehrer korrigiert Schülerarbeiten ab sofort in kleiner Mietwohnung +++
+++ Nicht zulässig: Angestellte dürfen keine Jogginghose tragen +++
+++ Datei ausgeführt: Informatiker benutzt Laptop während Parkspaziergang +++
+++ Magdforschung: Knecht erstellt Studie +++
+++ Itzehoe: Amerikanische Touristen schockiert über Prostitution in norddeutscher Kleinstadt +++
mehr...

Sonntagsfrage (105): Wo ist Flug MH370?



[Hier sollte eigentlich eine Einleitung stehen, in der unter anderem das Wort "Lostillon" fallen sollte. Leider ist sie spurlos verschwunden.]


                    :
mehr...

Links! Zwo! Drei! Vier! (218)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei – nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor:
mehr...

Flug MH370 offenbar einziges Objekt auf der Welt, das NSA nicht überwacht hat

Fort Meade, Kuala Lumpur (dpo) - Blamage für die NSA: Wie der US-Geheimdienst am Freitag auf Druck von Politik und Öffentlichkeit zugeben musste, war der seit 8. März verschollene Flug MH370 der Malaysia Airlines offenbar das einzige Objekt auf der Welt, das nicht von der Behörde überwacht wurde. Damit hat die NSA laut ihrem Direktor Keith Alexander die einmalige Gelegenheit verpasst, erstmals in ihrer Geschichte etwas wirklich Sinnvolles zu tun.
mehr...

Newsticker (584)

+++ Hat Fuß gefasst: Kampfhundwelpe etabliert sich +++
+++ Vollwaise: Elternloses Kind schafft es auf Hochbegabtenschule +++
+++ Durch den Konsum: Kaulitz-Brüder sind pleite +++
+++ Vetter geworden: Mann hat zugenommen, seit seine Tante ein Kind hat +++
+++ Fuhr ihn an: Autofahrer beschimpfte verletzten Fußgänger auch noch +++
+++ Kauft Morgen Land: Bauer will bald im Nahen Osten investieren +++
+++ Hatte seine Unterlagen nicht dabei: Inkontinenter Bewerber wird nach Hause geschickt +++
mehr...

Prenzlauer Berg von vermummten schwäbischen Milizionären annektiert

Berlin, Stuttgart (dpo) - Es war wohl nur eine Frage der Zeit nach den zunehmend feindseligen Auseinandersetzungen zwischen eingeborenen Berlinern und zugezogenen Schwaben. Augenzeugen berichten von vermummten schwäbischen Uniformierten, die zur Stunde die Macht in Prenzlauer Berg an sich reißen. Während der Regierende Bürgermeister Berlins noch bei der Bundesregierung formellen Protest einlegt, kündigen die Anführer der Milizen bereits an, die künftige Zugehörigkeit des Ortsteils in einem "Referendumle" zu klären.
mehr...

Amazon plant, Pakete mit riesigen Kanonen direkt vor die Haustür zu schießen [Postillon24]

Seattle, München (dpo) - Der Online-Versandhändler Amazon will Pakete schon bald mit riesigen Kanonen direkt zu seinen Kunden schießen. Beim sogenannten "Amazon Cannonball Express" (gegen einen geringen Aufpreis) müssen statt der Adresse lediglich die genauen Geo-Koordinaten des Empfängers eingegeben werden. Nur wenige Minuten später signalisiert ein dumpfer Schlag gegen die Haustür, dass die Bestellung angekommen ist. Mehr im Video.
mehr...

USA, Russland und EU planen riesiges Feuerwerk zu 100-jährigem Jubiläum des 1. Weltkriegs

Brüssel, Moskau (dpo) - Am 28. Juli 2014 jährt sich der Beginn des 1. Weltkrieges zum 100. Mal. Wie jetzt bekannt wurde, planen die Europäische Union, die USA und die Russische Föderation zu diesem besonderen Anlass ein "gigantisches Feuerwerk, wie es die Welt noch nicht erlebt hat". Alle Beteiligten sowie deren Verbündete lobten heute die bisherige Zusammenarbeit bei den Vorbereitungen als vorbildlich. Man liege perfekt im Zeitplan.
mehr...

Newsticker (583)

+++ Nerds: Hacker gönnen sich Pelzmäntel +++
+++ Endlich Mitglied: Transsexueller darf in Männerturnverein eintreten +++
+++ E.T.: Alien verabscheut englisches Nationalgetränk +++
+++ Umgelegt: Mafiafamilie teilt sich Kosten für Auftragskiller +++
+++ Meinhof: Mutiger Landwirt verjagte Terroristin vom Grundstück +++
+++ Stellen gestrichen: Malerei entlässt Mitarbeiter trotz gründlicher Arbeit +++
+++ Bitte einmal die Ohren spitzen: Mr. Spock bittet um Aufmerksamkeit vor plastischer OP +++
mehr...

Schneemänner vom Aussterben bedroht

Berlin (dpo) - Der BUND hat heute davor gewarnt, dass der gemeine Schneemann (pupulus nivalis) in weiten Teilen Mitteleuropas akut vom Aussterben bedroht ist. Untersuchungen der Umweltschutzorganisation zufolge hätten die ungewöhnlich milden Winter in den vergangenen Jahren die Bestände stark dezimiert. Nur in den Alpenrandgebieten und anderen Gebirgsregionen können Schneemänner noch vereinzelt angetroffen werden.
mehr...

Krim-Referendum: Verband der Atlashersteller weist Manipulationsvorwürfe zurück

London (dpo) - Der Weltverband der Hersteller von Atlanten und Globen (WHAG) hat am Montag Berichte zurückgewiesen, laut denen die Organisation maßgeblich am Zustandekommen des stark pro-russischen Ergebnisses des Referendums auf der Krim beteiligt war. "Diese Vorwürfe überschreiten eine rote, liebevoll krakelig gezogene Linie und werden rechtliche Konsequenzen haben", so Alister Johnston, der Vorsitzende des Verbandes.
mehr...

Titelkampf von stundenlang im Kreis fahrenden Millionären spannend wie nie

Melbourne (dpo) - Der Titelkampf von stundenlang im Kreis fahrenden reichen Männern im bunten Overall verspricht in diesem Jahr besonders spannend und mitreißend zu werden. Das teilten zahlreiche auf Bildschirme starrende, weniger vermögende Männer in Wohnzimmern mit. Demnach könnte sich 2014 erstmals wieder ein Mann in einem andersfarbigen Overall als in den Jahren zuvor rühmen, insgesamt am wenigsten Zeit für das langwierige Zerfahren von Reifen und das massenhafte Verbrennen von Treibstoff gebraucht zu haben.
mehr...

Newsticker (582)

+++ Profitabel: Kain nach Brudermord vermögend +++
+++ Vage: Messgerät zeigt Gewicht nicht präzise an +++
+++ Zigaretten stopfen: Arzt schwört auf neue Methode bei Durchfallerkrankung +++
+++ Kaplan: Geistlicher durchtrennt versehentlich Netzwerkkabel +++
+++ Über den Tisch gezogen: Hobel fühlt sich benutzt +++
+++ Verhalten gerügt: Lehrer kritisiert unartigen Schüler nur vorsichtig +++
+++ Was zum Kuhguck: Bauer bekommt Fernglas zum Geburtstag +++
mehr...

Sonntagsfrage (104): Was machen Sie mit den 48 Cent, die Sie künftig an Rundfunkgebühren sparen?

Wer hätte das gedacht: Da die öffentlich-rechtlichen Sender ihren Bildungsauftrag dank des Neuzugangs des Postillon schon bald zum ersten Mal in ihrer Geschichte übererfüllen werden, haben die Ministerpräsidenten der Länder vorsorglich eine Verminderung des monatlichen Rundfunkbeitrags um 48 (!) Cent (!) auf 17,50 Euro beschlossen. Bevor Sie jetzt Ihr Kind in tiefer Dankbarkeit nach dem Chefredakteur benennen, möchte der Kleinvieh-macht-auch-Mistillon (unterstützt durch Quoten Control) in dieser Woche von Ihnen wissen:
mehr...

Links! Zwo! Drei! Vier! (217)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei – nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor:
mehr...

Sicherheitslücke: Hacker knacken Apples Displaysperre durch einfache Schiebebewegung

Turku, Cupertino (dpo) - Es war wohl nur eine Frage der Zeit: Finnischen Hackern ist es gelungen, die offenbar anfällige Displaysperre von Apple-Geräten durch eine einfache Schiebebewegung zu knacken. Laut der Tageszeitung Turun Sanomat wurden in dem mehrmonatigen Experiment die Lockscreens sämtlicher iPhones und iPads der letzten Generationen erfolgreich umgangen. Nach Meinung der Hacker seien Display- und Tastensperren anderer Hersteller "ebenfalls leicht zu knacken".
mehr...

Newsticker (581)

+++ Allheilmittel: Weltraumspaziergänge sehr gesund +++
+++ Hing ihm zum Hals heraus: Mann schneidet sich die Zunge ab +++
+++ Truppen verlegt: General sucht seine Artillerie +++
+++ Trippfehler: Junkie bestellt versehentlich 50 Gramm Keks +++
+++ Satte 24 Stunden: Mann hat nach Festschmaus einen Tag lang keinen Hunger +++
+++ Mit dem Gewissen etwas: Theologiestudent sucht Thema für Masterarbeit +++
+++ Die ganze Arbeit kommt ihm entgegen: Architekten fällt daheim die Decke auf den Kopf +++
mehr...

FC Bayern erweitert Allianz Arena um Hochsicherheitszelle mit Blick aufs Spielfeld

München (dpo) - Der FC Bayern München hat Umbaumaßnahmen an der Allianz Arena angekündigt. Angaben des Vereins zufolge soll ein Teil der Logenplätze einer Hochsicherheitszelle mit perfektem Blick aufs Spielfeld weichen. Durch die etwa 27,2 Millionen Euro teure Bereitstellung der luxuriös eingerichteten Zelle mitten im Stadion will der für sein soziales Engagement bekannte FC Bayern die Justizvollzugsanstalt Landsberg entlasten.
mehr...

Forbes-Liste der ärmsten Menschen der Welt von Mann aus Sierra Leone angeführt [Postillon24]

New York, Freetown (dpo) - Bei der mit Spannung erwarteten Forbes-Liste der ärmsten Menschen der Welt gab es in diesem Jahr eine faustdicke Überraschung. Ein bis dato noch völlig unbekannter Bauer aus Sierra Leone setzte sich unerwartet an die Spitze. Mehr im Video.
mehr...

Lage unterschätzt: Uli Hoeneß zieht Selbstanzeige zurück

München (dpo) - Erneute dramatische Wendung im Hoeneß-Prozess! Der Bayern-Präsident hat laut seinem Strafverteidiger die 2013 erstattete Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung mit sofortiger Wirkung zurückgezogen. Als Grund gibt Uli Hoeneß, dessen Steuerschuld sich nicht - wie zunächst vermutet - auf 3,5 Millionen, sondern auf 27,2 Millionen Euro beläuft, an, "den Ernst der Lage gehörig unterschätzt" zu haben. Die Staatsanwaltschaft, die das Verfahren nun ergebnislos einstellen muss, zeigt sich enttäuscht.
mehr...

Newsticker (580)

+++ Kann nach Hause gehen: Angeblich Gelähmter bei Paralympics disqualifiziert +++
+++ Dekadent: Neue Super-Zahnpasta für reiche Leute entwickelt +++
+++ Da gab's kein Halten mehr: Jubel über direkt verwandelten Freistoß +++
+++ Voll kommen egal: Angestellte dürfen auch alkoholisiert zur Arbeit erscheinen +++
+++ Ins Visier genommen: Motorradfahrer von Wespe angegriffen +++
+++ Schlechte Note für überlanges Regenwaldreferat: Schüler trug viel zu Hölzern vor +++
+++ Mazda: Magnetband mit Werbespot für japanischen Kleinwagen doch nicht weg +++
mehr...

Langer, aus einzelnem Schachtelsatz bestehender Artikel nur schwer verständlich

München (dpo) - Sagen Sie nicht, Sie seien von der Überschrift dieses Artikels nicht gewarnt worden, wenn Sie bei einer ersten Lektüre ebenjenes Textes, der aus einem einzigen, in seiner ganzen Länge laut Erkenntnissen einer breit angelegten, durch das Institut Opinion Control im Auftrag des Postillon durchgeführten linguistischen Studie nur für einen deutlich unter 20 Prozent liegenden Anteil aller ansonsten recht auffassungsstarken Postillon-Leser sofort verständlichen, da stilistisch stark hypotaktischen ...
mehr...

Tschetschenen, Inguschen und Dagestaner ebenfalls bereit, über Nationalität abzustimmen

Grosny, Magas, Machatschkala (dpo) - Könnte die Abstimmung der Krim-Bevölkerung über ihre Nationalität zum Ex- bzw. Importschlager werden? Separatisten aus den russischen Republiken Tschetschenien, Inguschetien und Dagestan bezeichneten das geplante Referendum als "beste Idee, die Putin jemals hatte". Nun wollen die Bewohner der nordkaukasischen Provinzen am 16. März zeitgleich mit der Krim ebenfalls über ihre Nationalität abstimmen. Der russische Bevölkerungsanteil in den drei Republiken liegt zwischen 0,8 und 3,6 Prozent.
mehr...

Newsticker (579)

+++ Mag es nicht zu modern: Konservativer erwägt Feuerbestattung +++
+++ Nach alter Feta-Sitte: Griechen produzieren Schafskäse auf traditionelle Weise +++
+++ Weil die haart, Mann: Sportmoderator begründet Trennung von seiner Frau +++
+++ Das gibt Mekka: Kaaba umgestoßen +++
+++ Ist gleichgültig: Fahrgast bemerkt Zeiteinschränkung seines Tickets +++
+++ Kann Soja gar nicht mehr essen: Veganer bekommt Mund zugenäht +++
+++ Die kann er sich sonstwo hinstecken: Erotikhändler bleibt auf Dildos sitzen +++
mehr...

Sonntagsfrage (103): Was erwarten Sie vom Hoeneß-Prozess?

"Ich weiß, dass das doof ist. Aber ich zahle volle Steuern", sprach einst Uli Hoeneß. Nur wenige Jahre später wurde er ausgerechnet von der Person wegen Steuerhinterziehung angezeigt, der er am meisten vertraute: Die Rede ist von ihm selbst. Bevor nun am Montag im Münchner Justizpalast die Bengalos glühen und Pep Guardiola am Saalrand wirr zu gestikulieren beginnt, will der Weißwurstillon (unterstützt durch Gamble Control) noch schnell von Ihnen wissen:
mehr...

Links! Zwo! Drei! Vier! (216)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei – nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor:
mehr...

Endlich: Facebook will Nutzer für Likes bezahlen

Menlo Park (dpo) - Gute Nachrichten für alle, die wissen, was ihnen gefällt: Facebook hat heute offiziell angekündigt, Nutzer künftig für Likes zu bezahlen. Für jeden Klick auf einen "Gefällt-mir"- oder "Teilen"-Button sollen 20 US-Cent (ca. 0,14 Euro) ausgeschüttet werden. Davon werden 10 Cent an denjenigen bezahlt, der den "Gefällt-mir"- Klick gibt, die andere Hälfte geht an den Verfasser des geliketen Beitrags.
mehr...

Newsticker (578)

+++ Hochfahrrad: Whistleblower flüchtet mit historischem Drahtesel +++
+++ Hat keinen blassen Schimmer: Insektenforscher rätselt über dunkles Glühwürmchen +++
+++ Saphir: Betrunkener Dieb erbeutet nur zwei Edelsteine +++
+++ Vorsintflutlich: Arche Noah hatte weder Radar noch Motor +++
+++ Zugestellt: Postauto versperrt Einfahrt +++
+++ Lässt Blumen sprechen: Gentechniker überrascht Frau zum Hochzeitstag +++
+++ Der war vielleicht geladen: Smartphonebesitzer sehr ungehalten über ungenaue Akkuanzeige +++
mehr...

Tragischer Unfall auf Rolltreppe: Junge (11) verliert beide Schnürsenkel [Postillon24]

Köln (dpo) - Es ist der Albtraum aller Eltern! Bei einem Stadtbummel rutschten die Schnürsenkel des 11-jährigen Fred zwischen die Stufen einer Rolltreppe und wurden brutal abgetrennt. Ob der Junge, dessen einziger Fehler es war, keine ordentliche Schleife gebunden zu haben, in den Unfallschuhen je wieder gehen kann, ist mehr als fraglich. Mehr im Video.
mehr...

In Bunker wartender Mann fordert Westen zu mehr Härte gegen Putin auf

Lüdenscheid (dpo) - Vor dem Hintergrund der aktuellen Krise auf der Krim hat am Donnerstag ein in seinem Privatbunker wartender Mann den Westen erneut zu mehr Härte gegen Russland aufgefordert. Es könne nicht sein, dass die USA und Europa sich Putins Machtspielchen gefallen lassen, während man doch so viele Atomwaffen in der Hinterhand habe, erklärte der 47-jährige Dieter Ehlers in einem per Funk aus seinem betonummantelten Keller übermittelten Interview.
mehr...

Nach Zittersieg gegen Chile: Löw sieht sicher geglaubten Platz 3 bei WM in Gefahr

Stuttgart (dpo) - Nach dem unverdienten 1:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Chile hat Fußball-Bundestrainer Joachim Löw am Mittwochabend erstmals Sorgen geäußert, seine Mannschaft könnte bei der Weltmeisterschaft in drei Monaten nicht wie gewohnt den dritten Platz belegen. Wer glaube, die DFB-Elf habe ein Abo auf das späte Aussscheiden im Halbfinale, der habe sich geirrt, so Löw.
mehr...

Fußball-WM 2018 in Russland: Kiew, Donezk und Charkiw als zusätzliche Spielorte benannt

Moskau (dpo) - Bei der Fußball-WM 2018 in Russland werden auch Spiele in Kiew, Donezk und Charkiw stattfinden. Das hat der Russische Fußballverband RFS (Rossijski Futbolny Sojus) heute bekannt gegeben. Wie aus Funktionärskreisen zu erfahren war, wurden die neuen Spielorte von Präsident Wladimir Putin persönlich ausgewählt. Schon jetzt arbeite er mit Hochdruck daran, dass die Spielstätten rechtzeitig zur WM in Russland bereit sind.
mehr...

Newsticker (577)

+++ Löffel abgegeben: Hase stirbt bei Organspende +++
+++ Die Bank droht: Verschuldeter Fußballprofi verliert Stammplatz +++
+++ Davon kann man ausgehen: Lottogewinn reicht für netten Abend zu zweit +++
+++ Riesenshalom: Großes Hallo beim Ski-Torlauf in Tel Aviv +++
+++ Unachtsam: Kapitän in Gedanken versunken +++
+++ Pfau-Mann: Zoo schleust Spitzel ins Vogelgehege +++
+++ Bis in die Puppen gefahren: Übermüdeter LKW-Fahrer rast in Schaufensterauslage +++
mehr...

Push-Up, Friedhof, Pest: Alle Postillon24-Meldungen im Februar in einer Sendung

Alle Postillon24-Folgen im Februar (Einzelclips: Neuer Push-Up-Backenhalter für eindrucksvolleres Klempnerdekolleté, Leiche auf Friedhof entdeckt, Pest auf Mittelaltermarkt ausgebrochen, Facebook-Ausfall führt zu Produktivitätssteigerung) jetzt auch in der Zusammenfassung auf YouTube und auf Yahoo.
mehr...

EU-Beschluss: Tabakwarenverkäufer müssen ab 2017 schwarzen Umhang und Sense tragen

Brüssel (dpo) - Schockbilder sind offenbar nicht genug: Im bereits zweiten Vorstoß zur Abschreckung von Rauchern innerhalb weniger Tage hat das EU-Parlament nun beschlossen, dass Zigaretten ab nächstem Jahr nur noch von schwarz bemantelten, sensenschwingenden Verkäufern mit eisigem leerem Blick und markerschütterndem Lachen angeboten werden dürfen. Dadurch sollen Käufer von Tabakprodukten stärker mit ihrer eigenen Vergänglichkeit und ihrem unausweichlichen Tod konfrontiert werden.
mehr...

Angestaubtes Geschichtsbuch voller sinnloser Kriege wütend, dass niemand auf es hört

Berlin (dpo) - Vor dem Hintergrund aktueller politischer Entwicklungen in Europa hat am Montag ein angestaubtes Geschichtsbuch voller sinnloser Kriege in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin seine Frustration darüber geäußert, dass es auch vierzig Jahre nach seinem Druck offenbar von niemandem ernst genommen wird. "Eigentlich dachte ich, es bestünde kein Zweifel daran, dass Gewalt zum Erreichen politischer Ziele immer unsägliches Leid nach sich zieht", erklärte das enttäuschte Werk gegenüber dem Postillon. Offenbar habe es dabei falsch gelegen.
mehr...

Angestrengt lächelnder Oscar-Verlierer froh über gute Schauspielausbildung

Hätte Schwierigkeiten gehabt, sein Lächeln zu bewahren, wenn er nicht so ein hervorragender Schauspieler wäre: Leonardo DiCaprio, nachdem er zum vierten Mal leer ausgegangen ist.
mehr...

Newsticker (576)

+++ Urteil: Finder darf Dinosaurierpenis behalten +++
+++ Baltrum: Urlaub auf Nordseeinsel dauert nicht mehr lange +++
+++ Der Herr is'n Ford: Han-Solo-Darsteller spielt in Transformers 4 mit +++
+++ Hat sich in Schale geworfen: Einsiedlerkrebs ist bereit für erstes Date +++
+++ Arschlöscher: Hessische Feuerwehrleute halten Wasserstrahl absichtlich auf Hintern +++
+++ Jetzt muss er sitzen: Verdächtiger hat gestanden +++
+++ Schinkenspicker: Sechstklässer schreibt Lösungen für Klassenarbeit auf Wurstscheibe +++
mehr...

Sonntagsfrage (102): Wie lässt sich eine Eskalation in der Ukraine noch abwenden?

Der Krim-Krimi kulminiert krass zur Krise! Kommt konsequenterweise der erste Krimkrieg seit 1856? Kann es durch die Krim-Katastrophe künftig zum kompletten Kollaps der Kivilisation kommen? Kuriose Kacke wäre das! Oder sind das alles alberne Alliterationen alter Aasgeier? Chomt char chein Chaos? Wie das gehen könnte, will der Eskalatillon (unterstützt durch Opinion Krimtrol) in dieser Woche von Ihnen wissen:
mehr...

Links! Zwo! Drei! Vier! (215)

Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden Samstag neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei – nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor:
mehr...
Powered by Blogger