Newsticker

Samstag, 18. Oktober 2014

Der Postillon streikt bis 26.10.

Fürth, Neapel (dpo) - Weil der faule Chefredakteur schon wieder in Urlaub gefahren ist (Buch-Tantiemen verprassen!), macht der Postillon die nächsten 9 Tage Pause. Aus Solidarität mit der GdL streikt die Postillon-Redaktion! Das bedeutet, dass es bis 26. Oktober nur vereinzelt neue Nachrichten, dafür aber regelmäßig Archivartikel geben wird. Auch die Kommentarfunktion wird aus logistischen Gründen (Chefred. zu faul zum Moderieren) bis einschließlich Sonntag, den 26. Oktober deaktiviert.

Ansonsten gilt: Bewahren Sie Ruhe und halten Sie sich einfach an folgende Punkte, die sich schon bei früheren Urlauben Streiks der Redaktion bewährt haben:

1. Abonnieren Sie, falls nicht schon längst geschehen, den RSS-Feed des Postillon. So verpassen Sie nicht, wenn es weitergeht. Auch auf Facebook, Twitter und Google+ kann man dem Postillon folgen.
2. Kaufen und lesen Sie das neue Postillon-Buch, damit sich der Chefredakteur diesen Urlaub finanziell überhaupt erst leisten kann! Und wenn Sie schon dabei sind, schreiben Sie doch mal eine ordentliche Rezension, in der mindestens einmal das Wort "Grützwurst" vorkommt. Die Amazon-Seite sieht so leer aus.
3. Stöbern Sie im Postillon-Archiv. Mehrere tausend Artikel gammeln da vor sich hin und hoffen auf Zuwendung.
4. Schauen Sie doch mal bei den Kollegen rein. Auch bei der Einen Zeitung, der Tagespresse, The Onion oder bei Focus.de handelt es sich um hochklassige Satireprojekte.
5. Sehen Sie sich bis zum Erbrechen Postillon24 Nachrichten (Tipp: YouTube-Kanal abonnieren) an.
6. Reisen Sie selbst nach Italien und stalken Sie dort den Chefredakteur und seine Familie. Er wird sich freuen.
7. Widmen Sie sich doch mal wieder Ihrem Partner oder Ihrer Hand (knick-knack, Sie verstehen schon *zwinker*), anstatt ständig im Internet herumzuhängen. Achtung: Funktioniert nur, sofern Ihre Geschlechtsorgane durch die Bildschirmstrahlung noch nicht vollständig verkümmert sind.
8. Lassen Sie sich nie, niemals von irgendjemandem vorschreiben, was Sie zu tun oder zu lassen haben!
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger