Newsticker

Donnerstag, 25. August 2016

Der Postillon macht Pause bis 4. September

Fürth, Heraklion (dpo) - Weil der Red. (Abbildung ähnlich) schon wieder Urlaub macht dringende Undercover-Recherchen im radikal-touristischen Milieu durchführen muss, pausiert der Postillon bis 4. September. Das bedeutet, dass es bis dahin nur allenfalls vereinzelt neue Nachrichten, dafür aber regelmäßig Archivartikel geben wird. Auch die Kommentarfunktion wird aus logistischen Gründen (Chefred. zu faul zum Moderieren) ab irgendwann heute Abend deaktiviert.

Ansonsten gilt: Bewahren Sie Ruhe und halten Sie sich einfach an folgende Punkte, die sich schon bei früheren Urlauben Recherchen der Redaktion bewährt haben:

1. Abonnieren Sie, falls nicht schon längst geschehen, den RSS-Feed des Postillon oder holen Sie sich ein WhatsApp-Abo mit garantiert dämlichen Emojis. So verpassen Sie nicht, wenn es weitergeht. Auch auf Facebook, Twitter, YouPorn und Google+ (gibt's das überhaupt noch?) kann man dem Postillon folgen.
2. Stöbern Sie im Postillon-Archiv. Mehrere tausend Artikel gammeln da vor sich hin und hoffen auf Zuwendung.
3. Kaufen und lesen Sie das gar nicht mehr soooo neue Postillon-Buch oder das Ticker-Buch oder den Postillon-Abreißkalender 2017, damit sich der Chefredakteur diesen Urlaub finanziell überhaupt erst leisten kann
4. Schauen Sie doch mal bei den Kollegen rein. Auch bei der Einen Zeitung, der Tagespresse, The Onion oder bei Focus.de handelt es sich um hochklassige Satireprojekte.
5. Sehen Sie sich bis zum Erbrechen Postillon24 Nachrichten (Tipp: YouTube-Kanal abonnieren) an.
6. Reisen Sie selbst nach Griechenland und stalken Sie dort den Chefredakteur und seine Familie. Er wird sich freuen.
7. Widmen Sie sich doch mal wieder Ihrem Partner oder Ihrer Hand (knick-knack, Sie verstehen schon *zwinker*), anstatt ständig im Internet herumzuhängen. Achtung: Funktioniert nur, sofern Ihre Geschlechtsorgane durch die Bildschirmstrahlung noch nicht vollständig verkümmert sind.
8. Lassen Sie sich nie, niemals von irgendjemandem vorschreiben, was Sie zu tun oder zu lassen haben!
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden

Reklame


Powered by Blogger