The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Modernisierung: Kinderspielplätze erhalten Playstations statt Schaukeln und Rutschen

Berlin (dpo) - Die Stadt Berlin modernisiert ihre Kinderspielplätze. In den nächsten Monaten sollen nach und nach alle Spielplätze mit Playstation-4-, XBox-One- und Wii-U-Konsolen ausgestattet werden. Den Anfang macht ein Kinderspielplatz in Berlin-Mitte. Um Platz für die beliebten Spielgeräte zu schaffen, wurden dort altmodische und überflüssige Gerätschaften wie Klettergerüste, Rutschen und Schaukeln abmontiert.

Bis zu 30 Kinder gleichzeitig können auf dem "Kids-Playground" in der Nähe des Sony-Centers an insgesamt je vier Playstations, XBoxen und Wii-Us spielen. Dabei sind alle zwölf Spielkonsolen sowie die dazugehörigen TV-Geräte von einer transparenten wetterfesten Hartgummischale umgeben und fest im Boden verankert, um sie vor Vandalismus zu schützen.
"Boah, ist das coool!", ruft der kleine Benny (6), der trotz der Kälte auch nach vier Stunden noch nicht nach Hause möchte. "Nee, wir bleiben noch, Mama. Ich hab noch Continue." Solche Reaktionen gibt es derzeit häufiger auf dem großen Kinderspielplatz in Berlin-Mitte, wo zahlreiche aktuelle Top-Titel von Final Fantasy 15 bis Halo 5 angeboten werden. Doch auch Sport und Bewegung kommen nicht zu kurz wie etwa hier bei FIFA:
 "Klar, Schaukeln und Rutschen sind nett, aber wir haben das Jahr 2016. Fragen Sie mal ein Kind, ob es lieber stupide auf einer Schaukel hin- und herschwingt oder mit drei Freunden New Super Mario Bros. U spielt", erklärt Robin Brenner, Sprecher des Bezirksbürgermeisters in Berlin-Mitte. "Durch unser neues Konzept können wir die Jugend von heute nicht nur ins Freie locken, sondern sie auch schon früh im Umgang mit modernen Technologien vertraut machen."
Nicht mehr zeitgemäßes Gerümpel, wie es hier zu sehen ist, kommt weg.
Inzwischen haben auch andere Städte aus dem In- und Ausland Interesse an dem Konzept angemeldet. "Wir hoffen, dass bald bundesweit kein Kind mehr zu Hause bleiben muss, nur weil der örtliche Spielplatz noch mit Geräten aus dem letzten Jahrhundert ausgestattet ist", so Brenner. Ein weiterer Vorteil: Die Verletzungsgefahr geht bei den neuen Spielgeräten gegen Null.
Für den Fall, dass die Kinder irgendwann zu erschöpft sind, um weiterzuspielen, gibt es ein weiteres Feature. Alle TV-Geräte können auch zum Fernsehen verwendet werden. "Da können die kleinen Racker zwischendurch auch mal ab- äh… anschalten und ihre strapazierten Daumen ein wenig erholen."
swo, ssi, dan; Fotos [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger