Newsticker

Donnerstag, 19. Januar 2017

Donald Trump will Amtseid als erster US-Präsident per Twitter ablegen

Washington (dpo) - Das gab es noch nie: Zum ersten Mal in der Geschichte der Vereinigten Staaten wird ein designierter US-Präsident seinen Amtseid in den sozialen Medien ablegen. Er werde den Eid nicht verbal aufsagen, sondern twittern, kündigte Donald Trump per Twitter an. Allerdings werde er den Wortlaut geringfügig ändern, so dass er die vorgegebene Zeichenzahl von 140 Zeichen nicht überschreiten werde.

"Herr Trump ist der Ansicht, dass er sich per Twitter am besten direkt an seine Wählerschaft wenden kann", erklärte Trumps enge Beraterin Kellyanne Conway die Absicht des künftigen US-Präsidenten. "So können auch all die Amerikaner, die der Vereidigung nicht live oder übers Fernsehen beiwohnen können, seine Worte verstehen."
Der Amtseid lautete bislang offiziell: "I, (full name), do solemnly swear (or affirm) that I will faithfully execute the office of President of the United States, and will to the best of my ability, preserve, protect, and defend the Constitution of the United States. So help me God."
Auf 140 Zeichen gekürzt wird er bei Trumps Inauguration so aussehen:
Während des Amtseides wird Donald Trump in seiner linken Hand ein goldenes Smartphone halten, während die Rechte auf einer Bibel ruht. Anstatt den Amtseid laut nachzusprechen soll er dann einen Tweet eingeben und abschicken.
Anschließend ist die Menge der Zuschauer sowie die Amerikaner zu Hause dazu aufgerufen, ihren Beifall durch Likes und Retweets auszudrücken.
swo, dan, ssi; Foto oben: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger