The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Donnerstag, 24. August 2017

Kranke Katze von kleinem Timmy (9) mit neuen weißen Pfoten vom Tierarzt zurück

Saarbrücken (dpo) - Was für ein Glück! Obwohl es zwischenzeitlich nicht gut um sie stand, ist die schwer erkrankte Katze des kleinen Timmy (9) heute kerngesund und mit weißen Pfoten vom Tierarzt zurück – dabei hatte sich der Junge schon so große Sorgen um seine Minka gemacht.

Entsprechend groß war die Freude, als die Eltern des Jungen seine geliebte Katze nun doch wieder vom Tierarzt mitbrachten, der Minka mit einem neuen Wunderheilmittel kurieren konnte.
"Dem armen Tier ging es wirklich sehr schlecht, wir hatten schon jede Hoffnung aufgegeben", erzählt Timmys Mutter mit unsicherem Lächeln, während Timmy und Minka neben ihr auf dem Boden spielen. "Sie war … äh ist schon sehr alt und hat kaum noch gefressen. Umso glücklicher waren wir, als der Arzt uns sagte, er hätte gerade erst ein neues Wunderheilmittel für Katzen geliefert bekommen."
"Äh, ja, stimmt, genau so war's", nickt Timmys Vater, der ebenfalls erleichtert über die wundersame Genesung ist: "Und die weißen Pfoten, die waren leider eine Nebenwirkung von dem Wundermittel. Aber daran gewöhnt man sich sicher schnell."
Timmy selbst ist überglücklich, dass er endlich wieder mit Minka herumtoben kann. "Sie ist durch die Medizin wieder ganz lebendig geworden und auch ziemlich frech", erzählt er strahlend. "Sie kratzt mich zwar dauernd und tut so, als würde sie mich nicht kennen. Aber gut, dass sie wieder gesund ist."
Die völlig neuartige Behandlung hatte allerdings noch eine weitere kuriose Nebenwirkung: Minka ist plötzlich nicht mehr stubenrein. "Aber das kriegen wir noch hin", sagt Timmys Vater hoffnungsvoll. "So jung, wie sie jetzt wieder ist, haben wir mehr als genug Zeit, sie noch einmal ans Katzenklo zu gewöhnen."
ejo; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Veranstaltungshinweis

Kommentare einblenden
Powered by Blogger