The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Sonntag, 8. April 2018

Zentralrat der Deutschen distanziert sich von Terroranschlag von Münster

Berlin (dpo) - Es ist inzwischen ein trauriges Ritual geworden: Wieder einmal hat sich der Zentralrat der Deutschen, der größte Interessenverband der Deutschen in Deutschland, heute mit deutlichen Worten von dem Anschlag in Münster mit drei Toten und zahlreichen Verletzten distanziert.

"Wir verurteilen diesen Anschlag aufs Schärfste!", so ein Sprecher des Verbandes. "Das hat nichts mit der wahren Botschaft des Deutschsein zu tun. Echte Deutsche würden ein derart scheußliches Verbrechen niemals ausüben." Zudem dankte er der Polizei und allen Rettungskräften für ihren Einsatz und Beistand.
Bei aller Trauer um die Opfer warnte der Sprecher jedoch auch davor, jetzt nicht von der Tat eines psychisch kranken Einzelnen auf die Allgemeinheit zu schließen. "Die allermeisten Deutschen sind anständige Bürger, die sich an Recht und Gesetz halten und einfach nur in Frieden leben wollen."
Verschiedene Politiker kritisierten die Stellungnahme als nicht ausreichend. Sie fordern, dass Deutsche bundesweit in großer Zahl auf die Straße gehen, um sich glaubwürdig vom deutschen Terror zu distanzieren.
ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger