The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Dienstag, 24. April 2018

Nach Riesentüte und XXL-Eimer: Erstes Kino führt Popcorn-Wanne ein

Dortmund (dpo) - Wer gerne ins Kino geht, kennt das Problem: Schon kurz, nachdem man sich hingesetzt hat, sind die Snacks alle. Denn in den meisten Kinotheken gibt es bestenfalls Softdrinks in 2-Liter-Bechern und auch das Popcorn wird in lächerlich kleinen XXL-Eimern ausgegeben. Der reicht oft lediglich, um die Werbung zu überbrücken. Nun hat ein Dortmunder Kino nachgerüstet.

Nachdem immer wieder hungrige Kunden während der Vorstellung den Film verlassen mussten, um Getränke oder Snacks nachzufüllen, gibt es endlich die Popcorn-Wanne für nur 375 Euro. Der über anderthalb Meter lange und einen Meter tiefe Trog soll angeblich sogar ausreichen, um auch bei einem Film mit Überlänge bis zum Ende durchknuspern zu können.
Die Besucher zeigen sich begeistert: "Meine Gebete wurden erhört!", jubelt etwa der 22-jährige Manuel Mohring: "Endlich 10 Kilogramm Popcorn ganz für mich allein! Da gebe ich dann sogar meiner Freundin mal ein paar Bissen ab!"
Auch, dass man sich in dem Lichtspielhaus fortan ein ganzes Fass (50 Liter, 327 Euro) eines Softdrinks seiner Wahl bestellen kann, lässt den Cineasten frohlocken: "Es war im Grunde bislang sogar richtig gefährlich: Beim Filmschauen verbraucht man ja Unmengen an Flüssigkeit, beim Abspann war ich in der Vergangenheit regelrecht dehydriert!"
Weiterhin angeboten werden ein 25-Kilo-Kübel Nachos nebst Dip-Eimer (579 Euro), ein 20-Kilo-Sack M&Ms (629 Euro) sowie eine 17-Meter-Röhre Pringles (823 Euro).
Gezahlt werden kann bar, mit Karte oder per Hypothek aufs Haus.
coe; Foto [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger