The Postillon

Reklame



Aus dem Video-Archiv

Faktillon

Postillon24

Newsticker

Freitag, 20. Juli 2018

Nach Umfrage-Tief in Bayern: Söder will in Behörden jetzt gleich zwei Kreuze aufhängen

München (dpo) - Doppelt hält besser: Nach dem neuesten Umfragetief von 38 Prozent reagiert Bayerns Ministerpräsident Markus Söder mit einem neuen Erlass. Künftig müssen in allen bayerischen Behörden zwei Kruzifixe gut sichtbar im Eingangsbereich hängen.

"Wir als CSU wollen uns jetzt noch stärker als zuvor zu unserer kulturellen Prägung bekennen", so Söder, während er auf einem Fototermin zwei Kreuze in der Hand hält. "Offenbar haben unsere Wähler noch nicht ganz verstanden, wie christlich wir sind. Halleluja, Amen! So und jetzt schieben wir noch ein paar Flüchtlinge nach Afghanistan ab."
Das zweite Pflichtkreuz muss gut sichtbar im Eingangsbereich der Behörde aufgehängt werden – wahlweise über, unter oder neben dem ersten Kruzifix.
Söder ist überzeugt, dass die CSU durch die neue Regelung doch noch die absolute Mehrheit schaffen kann. "Und falls es in der nächsten Umfrage immer noch nicht ganz reicht, dann verpflichten wir die Behörden eben, zusätzlich noch einen Turm mit Glocke zu errichten, in der Kantine nur Oblaten mit Messwein zu servieren und im Foyer ein Weihwasserbecken bereitzustellen."
shp, dan, ssi; Erstmals erschienen auf unserer Partnerseite Der Gazetteur
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger