The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Samstag, 20. Oktober 2018

Leserbriefe der Woche (KW 42/18)

Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche Leserbriefe. An dieser Stelle präsentieren wir mehr oder weniger regelmäßig eine kleine Auswahl.


Feedback zu unserem Facebook-Video "Liebesschlösser entfernt: 2000 Beziehungen zerbrochen":

Besonders viele Leserbriefe erreichten uns zu "Dönerverkäufer hält Deutsche für dumm, weil sie immer "mit alles" oder "mit scharf" bestellen":

Reaktionen auf den Artikel "Barrierefreiheit: Verkehrsschilder werden endlich mit Blindenschrift versehen":
Falsch. Das ist eine Ente: 🦆

Feedback zu unserer Berichterstattung zum Mord an Jamal Khashoggi:
Wir haben Hans inzwischen als Redakteur engagiert.

Feedback zu "Klinisch bewiesen: Homöopathische Globuli helfen gegen Zuckermangel":

Reaktionen auf die Meldung "Weniger Rechnerei: Alter wird künftig direkt auf Personalausweis gedruckt":

Treue Leser erinnern sich, dass wir in Ausgabe 38/18 von Mari (mit russischem Mailprogramm) angeschrieben wurden, die (wie zuvor schon Laura mit russischem Mailprogramm in 36/18) einen Gastartikel verfassen wollte. Zur Erinnerung:
Mari versprach uns daraufhin:
Einige Tage später erhielten wir jedoch diese Mail von Mari. Zwar waren Vor- und Nachname derselbe, doch die Mail-Adresse eine andere:
Überrascht fragen wir nach:
Mari schreibt:
Unsere Freude währt nur kurz. Es ist lediglich ein Standardtext mit dem Titel: "So Lassen Sich Cloud-Daten Sicher Verschlüsseln"
Es entsteht folgender Dialog:
Die nächste Enttäuschung. Sie hat uns diesmal einen Standardartikel mit dem Titel "Die Größten Und Die Besten Dating-Apps Für Android" geschickt.
Hier endet unser Kontakt mit Mari. Schade. Mari, falls du das liest: War es das wirklich endgültig? Versuch es doch nochmal! Gerne unter einer anderen Mailadresse!
Wir halten Sie, liebe Leser, auf dem Laufenden.

Zu guter Letzt noch eine Reaktion auf die Meldung "Zucker enthält viel zu viel Zucker":
Wir gehen davon aus, dass es sich hierbei um Kritik an der Zuckerindustrie handelt.
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger