The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Löw: "Ich hätte mir gewünscht, dass sich Sané schon während der WM so ins Zeug gelegt hätte"

Paris (dpo) - Trotz einer unglücklichen 1:2-Niederlage zeigte sich die Deutsche Nationalmannschaft beim Länderspiel gegen Weltmeister Frankreich deutlich dynamischer und angriffslustiger als noch gegen die Niederlande – nicht zuletzt dank einer starken Leistung von Leroy Sané. Bundestrainer Jogi Löw hätte diesen Elan aber lieber schon früher von dem 22-Jährigen gesehen.

"Ich hätte mir schon auch gewünscht, dass sich Sané schon auch während der WM in Russland so ins Zeug gelegt hätte", sagte Löw. "Dann hätten wir schon auch die Vorrunde locker überstehen können. Schon auch."
Stattdessen habe er von Sané während des gesamten Turniers keine einzige starke Szene gesehen, geschweige denn ein Tor. "Er wirkte auf dem Platz schon immer auch abwesend und gerade auch, wenn er in der Offensive schon auch am dringendsten gebraucht wurde, war schon auch nichts von ihm zu sehen."
Dass Sané bei der WM in Russland nicht glänzen konnte, nimmt ihm Löw offenbar bis heute krumm. Fußballexperten halten es daher für nicht unwahrscheinlich, dass der Bundestrainer den Stürmer womöglich nicht in den Kader für die EM 2020 berufen wird.
dan, ssi; Foto Löw: Shutterstock, Foto Sané: Ailura, CC BY-SA 3.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger