The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Sie heißt jetzt Uwe: Frau nahm bei Heirat versehentlich Vornamen ihres Mannes an

Wolfsburg (dpo) - Wie konnte das nur passieren? Durch einen Fehler beim Standesamt hat Uwe Bogner (geb. Susanne Bogner) bei ihrer Hochzeit versehentlich den Vornamen ihres Mannes Uwe Meier angenommen. Jetzt versucht die 29-Jährige verzweifelt, den Schritt rückgängig zu machen.

"Es sollte der schönste Tag meines Lebens werden", schluchzt Uwe, als sie sich an ihre Hochzeit mit Uwe erinnert. Doch weil das Paar im Vorfeld beim Ausfüllen der nötigen Formulare ein Häkchen falsch gesetzt hatte, nahm das Unheil seinen Lauf. "Nach dem Eheversprechen sagte der Standesbeamte plötzlich: Hiermit erkläre ich Sie, Uwe Meier, und Sie, Uwe Bogner, zu Mann und Frau", berichtet Uwe, während Uwe ihr ein Taschentuch reicht. "Alle fingen an zu lachen. Es war furchtbar."
Nun will Uwe so schnell wie möglich wieder ihren Mädchennamen Susanne zurückhaben. Doch das ist nicht ganz unkompliziert: Um den angenommenen Namen des Partners nach der Hochzeit wieder zurückändern zu können, muss man gute Gründe vorweisen, oder sich gar scheiden lassen.
Uwes Ehemann Uwe kann die ganze Aufregung nicht verstehen. "Ob Versehen oder nicht: Uwe ist doch ein toller Name. Ich finde es ehrlich gesagt ein bisschen beleidigend, dass sie da jetzt so ein großes Drama draus macht. Ich lebe schließlich schon ein Leben lang mit dem Namen und komme gut damit klar. Uwe soll sich mal nicht so haben."
jei, dan, ssi; Foto: Shutterstock

Artikel erschien erstmals so ähnlich bei unserer niederländischen Partner-Publikation De Speld
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger